Heute im TV

Wong Kar-Wai & die melancholischen Schwertkämpfer

03.02.2012 - 15:00 Uhr
15
10
Leslie Cheung im Ashes of Time Redux
© Splendid
Leslie Cheung im Ashes of Time Redux
Wong Kar-Wai ist vor allem für seine melancholischen Großstadtballaden wie In The Mood for Love und Chungking Express bekannt. Mit Ashes of Time schuf er in den 90ern jedoch ein bildgewaltiges Epos, das seinesgleichen sucht.

Wenn Wong Kar-Wai ein Schwertkampfepos in Angriff nimmt, muss etwas ganz besonderes dabei herauskommen. Das war schon 1994 klar. Da hatte er mit As Tears Go By und Days of Being Wild kurz zuvor seinen Durchbruch gefeiert. In seiner Heimatstadt Hongkong galten seine Filme zwar als kunstversessenes Zuschauergift, aber die großen Festivals nahmen so langsam Notiz von dem Mann, der 1997 mit Happy Together die Goldene Palme in Cannes abstauben sollte.

In Ashes of Time verfilmte er den mittlerweile legendären Schwertkampfroman ‘The Legend of the Condor Heroes’, ohne dass das Endprodukt viel mit der Vorlage zu tun hat. Denn anstatt der Handlung zu folgen, schwelgt Wong Kar-Wai in der Melancholie seiner in sich zerrissenen Hauptfigur Ouyang Feng (unvergessen: Leslie Cheung), einem gefallenen Schwertkämpfer, verbittert durch eine unglücklichen Liebe. Mit Zeitsprüngen, Jump Cuts und seinem mittlerweile klassischen Wechsel zwischen Zeitraffer und Zeitlupe malt Wong Kar-Wai ausgehend von dieser seelisch unterkühlten Figur eine Art filmisches Aquarell der unerfüllten Liebe und Vergänglichkeit.

Erstklassige Hongkong-Stars wie die großen Diven Brigitte Lin und Maggie Cheung sowie der stets fantastische Tony Leung Chiu Wai bereichern die episodisch erzählte Bilderflut. Doch im Mittelpunkt steht der wunderbare Leslie Cheung (A Chinese Ghost Story – Verführung aus dem Reich der Toten), dem Wong Kar-Wai mit seinen erdig verschwitzten Großaufnahmen ein filmisches Denkmal setzt. 2003 stürzte sich der Schauspieler von einem Hongkonger Hochhaus, doch mit Happy Together und Ashes of Time war er längst unsterblich geworden.

3Sat zeigt heute Wong Kar-Wais 2008 entstandene Redux-Version von Ashes of Time. Während Francis Ford Coppola bei seinem Redux von Apocalypse Now um die 50 Minuten neues Material hinzufügte, kürzte Wong seinen Film, fügte einen neuen Score hinzu und präsentierte den impressionistischen Schwertkampfstreifen dank einer Restauration in neuer Farbenpracht. 22.25 Uhr könnt ihr im Fernsehen das Ergebnis bestaunen.

Heute im TV: Ashes of Time (1994)
Wann: 22.25
Wo: 3Sat

Was läuft bei euch heute im Fernsehen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News