Heute bei RTL+: Mega erfolgreicher Fantasy-Blockbuster, der für Kinder viel zu hart war und deswegen geschnitten werden musste

08.04.2024 - 10:48 UhrVor 1 Monat aktualisiert
Harry Potter und die Kammer des SchreckensWarner Bros. Pictures
0
0
Die Fantasy-Reihe Harry Potter zielt auf ein junges Publikum ab. Manchmal schießt sie beim Abenteuer aber übers Ziel hinaus. Der heutige Streaming-Tipp musste sogar geschnitten werden.

Als J.K. Rowling 1997 ihren ersten Roman veröffentlichte, hätte wohl niemand gedacht, dass die Geschichte um den Waisenjungen, der zum Zauberschüler wird, einen Hype auslösen würde, der bis heute andauert. Und nicht nur Kinder, auch die Erwachsenen verfielen dem Harry Potter-Fieber und seinen nicht gerade harmlosen Abenteuern. Der zweite Teil Harry Potter und die Kammer des Schreckens musste sogar stark geschnitten werden, um überhaupt noch für kleine Kinder zugänglich zu sein.

Darum geht es in dem zweiten Harry Potter-Teil Die Kammer des Schreckens

Für Harry (Daniel Radcliffe) sind die Sommerferien alle andere als entspannend. Seine Familie ist kratzbürstiger denn je und er vermisst seine Freunde Hermine (Emma Watson) und Ron (Rupert Grint). Der Zauberschüler kann es nicht erwarten nach Hogwarts zurückzukehren, doch ausgerechnet der plötzlich auftauchende Haus-Elf Dobby will Harry an der Rückkehr in die Schule hindern.

Dobby aus Harry Potter und die Kammer des Schreckens

Denn es warten wieder zahlreiche Gefahren auf dem Anwesen: Schüler:innen werden versteinert in den Gängen gefunden und der neue Lehrer Gilderoy Lockhart (Kenneth Branagh) scheint alles andere als qualifiziert zu sein. Um das Böse zu besiegen, müssen Harry und seine Freunde herausfinden, was es mit der mysteriösen Kammer des Schreckens auf sich hat.

Harry Potter musste in Deutschland geschnitten werden

Anders als der erste Teil Harry Potter und der Stein der Weisen, erhielt der zweite Teil zunächst eine FSK-12-Freigabe. Dabei wäre aber ein wichtiges Publikum weggefallen, weshalb Warner Bros. die umstrittenen Szenen in Deutschland kürzte und so noch eine FSK-6-Freigabe erhalten konnte. Die Kritik an dem düsteren Film blieb dennoch und auch andere Länder veröffentlichten den Film erst ab 12 Jahren.

Zu den Szenen, die das deutsche Publikum in der gekürzten Fassung nicht zu sehen bekommt, zählt unter anderem, dass Ron im verbotenen Wald von einer Spinne gewürgt wird. Auch müssen Harry und Ron aus dem Weg in die Kammer des Schreckens über eine Vielzahl von Skeletten laufen und auch der finale Kampf läuft in der internationalen Fassung deutlich brutaler ab.

Harry Potter wird zur Serie

Der achte Teil lief dann fast Gefahr, eine FSK-16-Freigabe zu erhalten. Für welches Publikum das Harry Potter-Remake in Serienformat geeignet sein wird, ist noch nicht bekannt, dafür haben wir für euch alle aktuellen Fakten und Spekulationen über die anstehende Serie zusammengefasst.

    RTL+ * streamt Harry Potter und die Kammer des Schreckens

Stream oder TV: Wann läuft Harry Potter und die Kammer des Schreckens?

Der zweite Teil über den Zauberschüler kam am Samstag, dem 6. April 2024 um 20:15 Uhr auf Sat.1. Die Wiederholung zeigte der Sender einen Tag später, am 07. April um 13:40 Uhr. Unabhängig vom Fernsehprogramm könnt ihr Harry Potter und die Kammer des Schreckens auf RTL+ im Abo streamen.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf oder Abschluss eines Abos über diese Links erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News