Ein neues Kir Royal

Hellmuth Karasek-Satire Das Magazin als TV-Serie

07.10.2015 - 19:00 UhrVor 6 Jahren aktualisiert
0
1
Kir Royal
© ARD
Kir Royal
Der Roman Das Magazin von Hellmuth Karasek wird zur TV-Serie. Kurz vor seinem Tod im September diesen Jahres hatte der Journalist und Literaturkritiker die Filmrechte an seinem ersten Buch verkauft. Nico Hofmann soll produzieren.

Der erste Roman von Hellmuth Karasek aus 1998 namens Das Magazin wird verfilmt. Wie der Tagesspiegel  mitteilt, hatte Karasek die Filmrechte kurz vor seinem Tod am 29. September 2015 an die Ufa verkauft. Die Satire wird von Produzent Nico Hoffmann verfilmt, der auch schon den Dreiteiler Der Medicus mit Ben Kingsley und zuletzt die Dramaserie Deutschland 83 mitproduzierte.

Mehr: So machte sich Deutschland 83 beim US-Start 

In Karaseks Buch geht es um seine Zeit beim Hamburger Magazin Der Spiegel. Dort war er 1974 bis 1996 als Journalist tätig. In Das Magazin wird die Redaktion des Spiegels nie ausdrücklich als Schauplatz des Buches benannt und auch in der Fernsehserie wird dem Magazin ein anderer Name gegeben. Unterstützung erhält das Projekt trotzdem von einem weiteren Spiegel-Alumni. Ex-Chefredakteur Stefan Aust wird als Berater hinzugezogen werden.

Laut Hofmann soll die Serie eine unbeschwerte Auseinandersetzung der jüngsten deutschen Geschichte werden:

Das Buch wird Grundlage für eine Serie sein, die vor allem auch Zeitgeschichte schildern wird. Die Handlung wird sich dabei bis in die Gegenwart erstrecken. Es wird quasi eine Art neues ,Kir Royal', witzig und spielerisch.

Kir Royal ist eine 1986 ausgestrahlte deutsche Kultserie und Mediensatire von Helmut Dietl. Es geht um den Klatschreporter Baby Schimmerlos (Franz-Xaver Kroetz), der Skandale in der Münchner Schickeria aufdeckt. Auftritte von deutschen Stars wir Senta Berger und Mario Adorf machten die Serie damals zum Erfolg.

Was haltet ihr von der Idee zu einer TV-Serie zum Roman von Hellmuth Karasek?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News