Genialer Netflix-Hit: Squid Game hat schon in Folge 2 die 4 schockierendsten Tode vorhergesagt

Squid Game - S01 (English Subs) HD
2:06
Squid GameAbspielen
© Netflix
Squid Game
22.10.2021 - 15:30 Uhr
5
0
Wie ausgeklügelt der Netflix-Hit Squid Game wirklich ist, ist euch beim ersten Durchlauf vielleicht gar nicht aufgefallen. Die vier schockierendsten Tode wurden schon in Folge 2 vorhergesagt.

Die Netflix-Serie Squid Game ist der größte Streaming-Erfolg des Jahres – und das nicht ohne Grund. Das südkoreanische Original überzeugt nicht nur durch spannende Todesspiele, tolle Figuren und bissige Gesellschaftskritik, sondern auch durch eine genial durchdachte Inszenierung. Ihr könnt Squid Game mehrfach schauen und immer wieder Neues entdecken.

Squid Game: Der Netflix-Erfolg ist von vorne bis hinten durchdacht

Autor und Regisseur Hwang Dong-hyuk streut immer wieder kleine Hinweise ein, die im späteren Verlauf große Bedeutung erhalten – durch das beliebte Stilmittel des Foreshadowings (deutsch: Vorausdeutung). So sind Beispielsweise alle Spiele schon zu Beginn in Piktogrammform an den Wänden des Schlafsaals zu erkennen und allein die Nummer des Spielers Oh Il-nam deutet schon den größten Twist an.

Wie durchdacht Squid Game ist, beweist beim Rewatch der Serie die 2. Episode. Hier werden auf raffinierte Weise schon die schockierenden Tode der wichtigsten Charaktere lange zuvor vorhergesagt. Wir haben für euch die fünf cleversten Todes-Prophezeiungen zusammengefasst.

Squid Game Todes-Ahnung 1: Ali Abdul aka Nr. 199

Squid Game

Todes-Andeutung: In der 2. Episode begeht Ali eine Verzweiflungstat, als ihm sein Arbeitgeber den hart verdienten Lohn verweigert. Bei einem Handgemenge kommt es zu einem Unfall und der Chef wird schwer verletzt. Ali klaut das Geld und rennt davon.

Wie er stirbt: Von Ali müssen wir uns in Folge 6 endgültig verabschieden. Beim Murmelspiel wird er von Nummer 218 hintergangen. Dieser klaut ihm heimlich alle Murmeln, wodurch Ali das Spiel verliert und erschossen wird.

Squid Game Todes-Ahnung 2: Deok-su Jang aka Nr. 101 und Mi-nyeo Han aka Nr. 212

Squid Game

Todesandeutung: Der Gangster Deok-su Jang hat hohe Spielschulden und flüchtet in Episoden 2 vor den Geldeintreibern, in dem er von einer Brücke springt.

Wie er stirbt: In der 7. Folge hat Deok-sus letztes Stündlein geschlagen. Während des Brückenspiels blockiert er den Weg und droht damit all seine Mitspielenden zu verlieren. Doch dann greift Mi-nyeo Han ein und reißt ihn und sich in den Abgrund.

Bonus: Das Ende der tragischen Liebesgeschichte von Nummer 101 und Nummer 212 wurde bereits in Folge 4 vorhergesagt. Als sich die beiden zum Schäferstündchen auf der Toilette treffen gibt Mi-nyeo ihrem Liebhaber eine unmissverständliche Warnung: Wenn du mich verraten solltest, dann töte ich dich. Jenes Versprechen hat sie schließlich eingelöst.

Squid Game Todes-Ahnung 3: Sae-byeok Kang aka Nr. 67

Squid Game

Todes-Andeutung: Sae-byeok ist eine Geflüchtete aus Nordkorea, die in Folge 2 ihren Kontakt zu Schleppern, die ihre Mutter bei der Flucht helfen sollen, bedroht. Sie hält diesem ein Messer an die Kehle.

Wie sie stirbt: Sae-byeok gehört zu den drei Finalisten des Squid Game, wird jedoch vor Antritt des letzten Spiels von Sang-woo heimtückisch ermordet. Dieser sticht ihr mit einem Messer in die Kehle.

Squid Game Todes-Ahnung 4: Sang-woo Cho aka Nr. 218

Squid Game

Todes-Andeutung: In Folge 2 erleben wir Sang-woo nach der vorzeitigen Beendigung der Spiele an einem absoluten Tiefpunkt. Er hat seine Klienten hintergangen und die Polizei sucht nach ihm. Die Lage ist ausweglos und sein Leben gleicht einem Scherbenhaufen. In seiner Verzweiflung zieht er sogar in Erwägung Selbstmord zu begehen.

Wie er stirbt: Im großen Finalen tritt Sang-woo gegen Gi-hun an. Im titelgebenden Tintenfischspiel wird Sang-woo geschlagen. Aber Gi-hun weigert sich, seinen Freund zu töten und will das Spiel beenden. Sang-woo will nicht, dass alles umsonst war. Er sticht sich mit einem Messer in den Hals und beendet sein Leben.

Bonus: Oh Il-nam aka Nr. 001

Squid Game

Während die meisten großen Tode in Folge 2 vorhergesagt wurden, wurde der letzte Tod der ersten Squid Game-Staffel in der Pilot-Episode vorbereitet. Als Gi-hun erstmals den alten Mann Nummer 001 kennenlernt, erzählt ihm dieser, warum er am Squid Game teilnimmt. Er leidet an einem Hirntumor und hat nicht mehr lange zu Leben. Im Staffelfinale stirbt Oh Il-nam schließlich an den Folgen seines Krebsleidens.

Squid Game und drei andere aktuelle Serien-Tipps im Podcast

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Vier Serien stehen beim herbstlichen Drinnenbleiben gerade hoch um Kurs: Mit jeweiligen Checks zum Horror-Drama Midnight Mass von Mike Flanagan, zur überraschenden südkoreanischen Netflix-Sensation Squid Game, zur 3. Staffel des Dauerbrenners Sex Education und zur andere Wege gehenden Animations-Anthologie-Serie Star Wars: Visionen spüren wir den einzelnen Phänomenen hinterher.

Wie hat euch Squid Game gefallen?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News