Fluch der Karibik 6 ohne Johnny Depp: Jetzt wird das Reboot wirklich ernst

26.10.2019 - 10:05 UhrVor 1 Jahr aktualisiert
30
0
Johnny Depp als Captain Jack SparrowAbspielen
© Disney
Johnny Depp als Captain Jack Sparrow
Das Fluch der Karibik-Reboot erhält frischen Wind in den Segeln. Nachdem die Deadpool-Autoren das Projekt verlassen haben, wurden nun zwei überaus verheißungsvolle Nachfolger engagiert.

Die Fluch der Karibik-Reihe überzeugte mit ihrem letzten Kapitel zwar nur bedingt an den Kinokassen, dennoch will Disney auch in Zukunft an dem durchaus wertvollen Franchise festhalten, das auf einem hauseignen Fahrgeschäft aus den Disney-Parks basiert. Bereits im vergangenes Jahr machten erste Meldungen hinsichtlich eines Reboots die Runde. Jetzt wird die Sache richtig ernst.

Fluch der Karibik-Reboot angelt sich Chernobyl-Schöpfer

Wie The Hollywood Reporter  erfahren hat, befindet sich das Fluch der Karibik-Reboot bei Disney wieder auf Kurs - und zwar mit einem neuen Autorengespann: Craig Mazin und Ted Elliott. Das sind verheißungsvolle Neuigkeiten, immerhin lieferte Mazin zuletzt mit Chernobyl eine der großen Serienüberraschungen des Jahres ab, nachdem er zuvor bei den Scary Movie- und Hangover-Filmen Erfahrung als Drehbuchautor sammeln konnte.

Ted Elliott dürfte Fans von Fluch der Karibik längst ein Begriff sein. Gemeinsam mit Terry Rossio schrieb er die ersten vier Franchise-Einträge, bevor Jeff Nathanson den Posten mit dem fünften Teil übernahm. Nun kehrt er zurück, um mit Craig Mazin ein neues Abenteuer zu entwickeln, der voraussichtlich auch wieder von Jerry Bruckheimer produziert wird, der die Reihe ebenfalls seit ihrem Kinodebüt im Jahr 2003 begleitet.

Zuvor arbeiteten die Zombieland- und Deadpool-Autoren Paul Wernick und Rhett Reese an einem neuen Fluch der Karibik-Film. Anfang des Jahres verließen sie jedoch das Projekt.

Kehrt Johnny Depp als Captain Jack Sparrow zurück?

Johnny Depp als Captain Jack Sparrow

Das Fluch der Karibik-Reboot befindet sich also definitiv auf den Weg in die Kinos, die groß Frage ist nur: Wird Johnny Depp als Captain Jack Sparrow zurückkehren? Ausgehend von der Meldung des Hollywood Reporters, herrscht hier noch große Unklarheit. Der letzte offizielle Stand von Disney war allerdings, dass der Schauspieler für einen weiteren Film nicht mehr infrage kommt, was verschiedene Gründe hat.

Zum einen spart Disney jede Menge Geld, sollten sie auf den Schauspieler verzichten. Zum anderen ist Johnny Depp in jüngster Vergangenheit vermehrt mit negativen Schlagzeilen aufgefallen, die sich nur schwer mit den Anforderungen an den Star eines Disney-Franchise vereinen lassen. Darüber hinaus gäbe es immer noch die Möglichkeit, Keira Knightley und Orlando Bloom zur Reihe zurückzubringen.

Was erhofft ihr euch von dem Fluch der Karibik-Reboot?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News