Community

Eiskalt: Avengers 4-Macher haben über entscheidenden Punkt gelogen

11.12.2018 - 14:00 UhrVor 2 Jahren aktualisiert
9
0
Avengers 4: Endgame - Trailer (English) HD
2:25
Avengers 4: EndgameAbspielen
© Disney
Avengers 4: Endgame
Seit dem ersten Trailer steht fest: Avengers 4 trägt den Zusatztitel Endgame. An früherer Stelle dementierten die Regisseure des MCU-Streifens diesen noch.

Der erste Trailer zu Avengers 4 hat es jüngst offenbart: Der Nachfolger zu Avengers 3: Infinity War kommt mit dem offiziellen Titel Avengers: Endgame daher. Mit den ersten Bewegtbildern endeten langwierige Spekulationen, die sich einst etwa um den Zusatznamen Annihilation rankten und entfachten gleich neue Gedankenspiele um die Frage, was dieser eigentlich bedeuten könnte. Comic Book  überführte die Avengers-Regisseure Anthony und Joe Russo nun der Lüge um den Titel ihres kommenden Films aus dem Marvel Cinematic Universe (MCU).

Avengers 4: Endgame-Titel tauchte bereits in Infinity War auf

Die Seite verweist auf ein früheres Interview der Russos mit Reporter Mike Ryan von Uproxx  nach Erscheinen von Avengers 3: Infinity War. Auf die Frage angesprochen, ob der Titel von Avengers 4: Endgame bereits im Vorgänger auftaucht, antwortete Joe Russo lediglich: "Nein." Tatsächlich sagt MCU-Held Doctor Strange in einer Infinity War-Szene jedoch: "We're in the endgame now." ("Wir befinden uns jetzt im Endspiel.") Ob das Fehlen des Wortes "Avengers" die Filmemacher nun entlastet, mag jeder für sich entscheiden. Warum Russo nicht ausweichender geantwortet hat, ist unklar. Reporter Mike Ryan wurde nach Erscheinen des Trailers wiederum mit Tweets überschüttet (Twitter ), die ihm teilweise gar der Lüge bezichtigen. Kollege Anthony Breznican von Entertainment Weekly verteidige Ryan: "Mike ist ein gewissenhafter Reporter. Es ist nicht seine Schuld, dass er einer offiziellen Antwort geglaubt hat."

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Bei aller Marvel-Popularität und dem damit einhergehenden Hype sei ebenso angemerkt, dass der Grad zwischen Vorfreude und überzogener Hysterie ein schmaler ist. Experten gehen derweil ohnehin vom nächsten großen Superhelden-Erfolg aus. Gegenüber CNBC  sagte etwa Shawn Robbins, Chefanalyst bei BoxOffice Pro , dass Avengers 4: Endgame "ein weiterer, starker Kandidat für 600 Millionen US-Dollar oder mehr im Inland und möglicherweise zwei Milliarden Dollar weltweit ist."

Doctor Strange in Avengers 3: Infinity War

Gründe seien etwa der günstige Starttermin ohne bekannte Blockbuster-Konkurrenz sowie das vergleichsweise zurückhaltende Marketing. Disney hat mit dem MCU ein sich teils selbst befeuerndes Comic-Universum geschaffen, wie etwa die Resonanz in den sozialen Medien auf kleinste, in der Regel unbestätigte Infohäppchen verdeutlichen. Avengers 3: Infinity War spielte über zwei Milliarden Dollar an den Kinokassen ein.

Avengers 4: Endgame startet am 25.04.2019 in den deutschen Kinos.

Was sagt ihr zum Titel von Avengers 4: Endgame und der Russo-Lüge?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News