Dwayne Johnson im Muskel-Krieg mit Marvel: Gegen Partylöwe Chris Hemsworth sieht er gerade ganz schön alt aus

02.03.2021 - 17:00 UhrVor 2 Monaten aktualisiert
3
0
Dwayne Johnson als Black Adam und Chris Hemsworth als Thor
© Warner/Disney
Dwayne Johnson als Black Adam und Chris Hemsworth als Thor
Im großen Muskel-Krieg zwischen Marvel und DC müssen sich Dwayne Johnson und Chris Hemsworth auch mal erholen. Die Ruhepause könnte bei den Stars nicht unterschiedlicher aussehen.

In den Comicfilm-Universen von Marvel und DC kracht es gerade noch mehr als sowieso schon. Dwayne Johnson hat sich eisern vorgenommen, seinen Körper für Black Adam so heftig wie nie zum Explodieren zu bringen. Selbst die strahlende Adonis-Erscheinung von Chris Hemsworth im kommenden Thor 4: Love and Thunder will der Star von der Hantelbank wuchten.

Neben beeindruckenden Fotos und Videos, die sie beim Stählen ihrer Körper zeigen, brauchen die Extrem-Pumper natürlich auch ausreichend Erholung. In den letzten Tagen haben Dwayne Johnson und Chris Hemsworth Bilder auf ihren Instragram-Kanälen gepostet, die sie in der Auszeit vom Training zeigen. Dabei lässt der Marvel-Star den kommenden DC-Darsteller ganz schön alt aussehen.

Chris Hemsworth wird zum Partylöwen- und Dwayne Johnson enthüllt seine Verletzungen

Am vergangenen Wochenende hat der Thor-Star die Auszeit erstmal genutzt, um ordentlich zu feiern. Auf Instagram teilte der Schauspieler ein paar Bilder, die ihn im protzigen 80er-Style für eine Motto-Party zum Geburtstag seines Assistenten Aaron Grist zeigen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Instagram Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Wer bei den Bildern verständlicherweise Pandemie-Schweißperlen auf der Stirn bekommt: Chris Hemsworth lebt in Australien, wo das Coronavirus durch die No-Covid-Strategie momentan unter Kontrolle ist und mithilfe von Maßnahmen auch Partys möglich sind.

Dwayne Johnson nimmt sich vom Training für Black Adam dagegen eine ganz andere Auszeit: Für den Muskelprotz geht es auf die Erholungsbank zur Behandlung. Mit seinem Instagram-Post, bei dem sich Johnson passend selbst als verwundeten, ohnmächtigen Büffel beschreibt, der irgendwo betrunken in der Prärie rumliegt, enthüllt der Star gleichzeitig die vielen Verletzungen durch seinen extremen Sport-Lifestyle:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Instagram Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Dwayne Johnsons Instagram-Post wirkt wie ein warnender Ratschlag für den Thor-Star

Beide Posts nebeneinander sehen ein bisschen so aus, als würde Dwayne Johnson hier schon mahnend vorwegnehmen, was auf Chris Hemsworth noch zukommen könnte. Gegen den gut gelaunten Partylöwen packt The Rock unter anderem Knieoperationen, Bandscheibenvorfälle, gerissene Achillessehnen und komplett rekonstruierte Schultern aus.

Gerade das Timing der verschiedenen Instagram-Posts könnte da kaum besser passen. Fast so, als würde der neue DC-Star seinen kaum zu bremsenden Marvel-Kollegen schon mal vor dem warnen, was ihm bei seinem ähnlich ausufernden Sport-Wahn blühen könnte.

Wie der Muskel-Krieg zwischen Marvel und DC am Ende ausgeht, können Fans dann selbst mit Thor 4 und Black Adam entscheiden. Das MCU-Sequel soll am 5. Mai 2022 ins Kino kommen. Black Adam hat noch keinen Starttermin, aber der DC-Blockbuster wird auf jeden Fall später als Thor 4 erscheinen.

*Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr Moviepilot. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Freut ihr euch mehr auf Black Adam oder Thor 4?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News