Düstere Aussichten für Vikings Valhalla: Die Netflix-Fortsetzung läutet schon jetzt das Ende einer Ära ein

07.11.2021 - 09:00 UhrVor 6 Monaten aktualisiert
0
0
Vikings: Valhalla - Die wichtigsten Infos zum Spin-off
3:52
Vikings: Valhalla kommt mit dunklen Andeutungen im GepäckAbspielen
© History Channel
Vikings: Valhalla kommt mit dunklen Andeutungen im Gepäck
Netflix bringt für 2022 die Serien-Fortsetzung Vikings: Valhalla in Stellung. Doch trotz der angestrebten Wiederbelebung eines Phänomens, schwingen im Sequel bereits düstere Andeutungen mit.

Vikings: Valhalla soll nächstes Jahr bei Netflix die Erfolgsserie Vikings beerben. Die Serienmacher rund um Jeb Stuart, die das Zepter von Michael Hirst übernehmen, sind sich ihrer großen Herausforderung bewusst. Doch sie wissen trotz spannender "Wikinger-Gangster", dass ihre Serie der Anfang vom Ende ist, was sie bereits im Titel verstecken.

Der Serientitel von Vikings: Valhalla ist eine dunkle Vorausdeutung

Der erste Vikings: Valhalla-Trailer gab schon vielversprechende Einblicke. Ob die neue Netflix-Serie, die 100 Jahre nach den Ereignissen von Vikings angesiedelt ist, sich wirklich am Original messen kann, bleibt abzuwarten. Ihr Titel ist dabei zwar clever gewählt, enthält aber zugleich zweifach dunkle Andeutungen.

Taucht im Vikings: Valhalla-Trailer in das Ende einer Ära ein

Vikings: Valhalla - Teaser 1 (English) HD
Abspielen

In der nordischen Mythologie ist Valhalla (bzw. Walhall) der Ort im Jenseits, an dem im Kampf gefallene Krieger ihre letzte Ruhe und Heimat finden, um in Odins göttlicher Festhalle speisend die Mühen ihres irdischen Lebens vergolten zu bekommen.

Wem das noch nicht unheilvolle Todesandeutung für neue Figuren (1) genug ist, der sollte außerdem die zweite Ebene betrachten, die sich im Titel von Netflix' Serien-Sequels versteckt. Denn Vikings' Sequel greift den Begriff Valhalla nicht nur als bekanntes Wort im Wikinger-Kontext auf, sondern spielt damit zugleich auch auf die neue Handlungszeit an: Das Spin-off ist zwar nicht im Jenseits angesiedelt, dafür aber am (Lebens-)Ende der Wikingerzeit (2). Es ist bereits bekannt, dass wir die letzten Zuckungen einer Ära bezeugen werden.

In Vikings: Valhalla vom Ende der Wikinger zu erzählen ist ein Wagnis für Netflix

Nun will Netflix natürlich zuallererst die große Fanbase der Vikings-Zuschauenden einfangen und zeigt sich durch die jetzt schon bestellten 3 Staffel von Vikings: Valhalla optimistisch, dass das gelingen wird.

Vikings: Barbaren Ade?

Doch auch wenn uns eine Rückkehr nach Kattegat erwartet: Mit dem Fokus auf das Ende der Wikinger, könnten der Streaming-Dienst sich selbst große Steine in den Weg legen: Denn mit dem langsamen Verschwinden all dessen, was die Nordmänner in Vikings so einzigartig machte und der endgültigen Christianisierung in Europa, könne die Serie Vikings: Valhalla den großen Reiz ihrer kämpferischen "Barbaren" verlieren ... und damit auch ihr Publikum.

Ein genauer Start von Vikings: Valhalla bei Netflix ist mittlerweile bekannt. Es sind nur noch 3 Monate, bis es losgeht.

Serien-Futter bis zum Vikings Valhalla-Start: Die Serien diesen November

Die spannendsten Serien, die im November zu euren Streaming-Diensten kommen, findet ihr hier in der Monatsübersicht des Moviepilot-Podcasts Streamgestöber zusammengetragen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Ob Science-Fiction-Highlights wie Cowboy Bebop bei Netflix, Serien-Rückkehrer wie Dexter und Succession bei Sky, die heiß erwartete Fantasy-Serie Das Rad der Zeit bei Amazon Prime oder Marvels Superhelden-Serie Hawkeye bei Disney+: Im reichhaltigen Streaming-Angebot ist garantiert für alle etwas dabei.

Glaubt ihr, dass das Ende der Wikinger-Ära eine gute Wahl für Vikings: Valhalla ist?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News