Community

Dragon Ball-Schöpfer verrät, ob die Filme Teil des Kanons sind

21.02.2017 - 17:55 UhrVor 4 Jahren aktualisiert
7
0
Dragonball Z: Kampf der Götter - Trailer (Deutsch) HD
1:16
Dragonball Z: Kampf der GötterAbspielen
© Universum Film
Dragonball Z: Kampf der Götter
Gewissheit für alle Fans: In einem Interview sprach Dragon Ball-Erfinder Akira Toriyama bereits vor Jahren darüber, ob die Kinofilme des Kult-Animes für ihn zum Kanon dazugehören.

Dragon Ball steht mit über 157 Millionen in Japan verkauften Exemplaren auf dem zweiten Platz der erfolgreichsten Manga-Serien (von One Piece gingen 273 Millionen über die Ladentheke). Neben mehreren Anime-Serien schafften es auch Filme über Son-Goku und seine Freunde auf die große Leinwand. Die Kino-Adaptionen wurden unter den Fans allerdings nicht immer positiv aufgenommen und führten bereits zu hitzigen Diskussionen darüber, ob diese Geschichten nun zum offiziellen Kanon dazugehören oder nicht. In der sechsten Ausgabe des japanischen Fach-Magazins Daizenshuu äußerte sich Dragon Ball-Erfinder Akira Toriyama schon 1995 zu den Filmen, doch nun hat Comic Book  eine englische Übersetzung  aufgetan. Darin sagt Toriyama folgendes über die Kinofilme:

Für mich finden die Geschichten in den Filmen in einer anderen Dimension statt als die Haupt-Geschichte aus den Comics. Ich bin da einfach nur ein Zuschauer. Wenn mir Toei Animation etwas zuschickt, checke ich Inhalt und Drehbuch. Ich beteilige mich auch etwas am Design der Figuren, bessere ein paar Zeichnungen aus, verändere die Namen und sowas.

Das japanische Studio Toei produzierte von 1989 bis 1996 insgesamt 17 Dragon Ball-Filme. Mit Dragonball Z: Kampf der Götter schaffte es schließlich erst 2013 und somit 17 Jahre später wieder ein Son Goku-Abenteuer auf die große Leinwand. Nachdem vor allem die Filme aus den 90er Jahren, wie beispielsweise Dragonball Z - The Movie: Angriff der Bio-Kämpfer, eher gemischte Kritiken ernteten, stimmten die beiden letzten Kinofilme die Fans wieder milde. Vor gut einem Jahr berichteten wir euch darüber, dass sich Akira Toriyama äußerst unzufrieden darüber zeigt, was in der jüngeren Vergangenheit aus seinem Manga-Universum geworden ist. Zuletzt wurde der Anime-Serie Dragon Ball Super, in der sich auf die Universum Survival Saga fokussiert wird, ein neues Intro spendiert.

Wie seht ihr das: Gehören die Dragon Ball-Filme zum Kanon dazu oder nicht?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News