Die krasseste Captain-Marvel-Szene kommt erst ganz am Ende & sie löst ein großes MCU-Rätsel

26.09.2021 - 11:00 Uhr
1
0
Captain Marvel - Trailer 3 (Deutsch) HD
1:28
Captain MarvelAbspielen
© Disney
Captain Marvel
Captain Marvel spielt sehr früh in der Marvel-Timeline. Wir kriegen unerwartete Einblicke in die Vorgeschichte des Avengers-Gründers Nick Fury, die einen Mythos auflösen.

Anfang 2019 wurde Captain Marvel zum Marvel-Überraschungserfolg. Eingebettet zwischen den beiden epischen Avengers-Kapiteln Infinity War und Endgame wurde Brie Larsons Heldin als entscheidendes Puzzlestück im Kampf gegen den übermächtigen Thanos eingeführt. Und dafür reist der Film weit in der MCU-Timeline zurück. Captain Marvel spielt im Jahr 1995, 13 Jahre vor dem ersten MCU-Film Iron Man.

Marvel-Blockbuster heute im TV: Das sind die Termine

Heute läuft Captain Marvel erstmals im Free-TV bei ProSieben. Termin: 20.15 Uhr. Anschließend folgt Thor. Streamen könnt ihr beide Filme außerdem bei Disney+ *.

Captain Marvel | Das müsst ihr über die Marvel-Heldin wissen!
Abspielen

Die Avengers existieren in dieser MCU-Phase noch nicht. Die einzigen bekannten Figuren, die hier rumlaufen, sind Agent Coulson (Clark Gregg) und Nick Fury (Samuel L. Jackson), beide noch relativ kleine Lichter in der Organisation S.H.I.E.L.D. Captain Marvel funktioniert deshalb auch als kleine Nick Fury-Vorgeschichte.

Große Enthüllung: Was Captain Marvel über die Vorgeschichte von Nick Fury verrät

Samuel L. Jackson wurde für seine Rolle als junger Agent Nick Fury per CGI verjüngt, was tatsächlich kaum auffällt. Was Fans sofort ins *hüstel* Auge fallen dürfte, ist hingegen die fehlende Augenklappe im Gesicht des Avengers-Gründers. Das markante Markenzeichen braucht der Heißsporn noch nicht, der sagenumwobende Unfall steht noch bevor.

Nick Fury mit Augenklappe

Aus der Geschichte, wie Fury sein Auge verliert, macht das MCU ein großes Geheimnis. Die Augenklappe lässt Fury härter, grimmiger, mysteriöser erscheinen. Sie wirkt wie eine Kriegsverletzung und erzählt Geschichten über den Mann, bevor er überhaupt den Mund aufmacht. Praktisch. Entsprechend schweigt Fury über den wahren Ursprung der Augenklappe. Gegenüber Captain America raunt er, er habe sein linkes Auge verloren, weil er jemandem vertraute.

Seht hier die Captain Marvel-Szene, in der Fury sein Auge verliert:

Spoiler: Captain Marvel entweiht den Mythos gnadenlos. Erst ganz am Ende des Films (Stunde 1, Minute 47) spielt sich die Szene ab und sie ist so ziemlich das Gegenteil einer Kriegsverletzung. Im Lauf der Handlung lernen wir das Alien Goose kennen. Der Flerken tritt in Gestalt einer Katze auf. Fury kuschelt mit Goose, schüttelt ihn etwas zu heftig – und fängt sich eine krallige Katzenohrfeige, die sich gewaschen hat. Tiefe Kratzer führen über sein Auge. Fury spielt die Verletzung noch herunter, kriegt später aber von Coulson eine Glasaugenauswahl vorgelegt. Das Auge ist futsch, der Augenklappenstyle geboren.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

YouTube Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Captain Marvel zeigt also: Die Person, der Fury vertraute, war das Alien Goose. Entsprechend enttäuscht waren manche Marvel-Fans über die dann doch etwas unspektakuläre Auflösung, die MCU-typisch in einen Gag mündete. So ist das MCU um ein Rätsel ärmer und um eine Lektion reicher: Sei nett zu Katzen.

*Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr Moviepilot. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News