Community
Ihr entscheidet!

Der beste Film des Terry Gilliam

21.11.2010 - 09:00 Uhr
40
30
Terry Gilliam bei Brothers Grimm
© Miramax Films
Terry Gilliam bei Brothers Grimm
Morgen wird der Meister der schrillen Bilder und der schrägen Phantasien 70. Terry Gilliams Werke strotzen nur so vor Einbildungskraft und da wir uns beim besten Willen nicht festlegen können, fragen wir lieber euch, welches sein bester Film ist.

Woher nimmt dieser Mann nur seine Ideen? Vielleicht ist Terry Gilliam ja als Kind in einen Kessel LSD gefallen, so wie Obelix in den Zaubertrank. Das würde jedenfalls das unbändige Wuchern seiner Phantasie erklären, die einzigartige Werke wie Die Abenteuer des Baron Münchhausen, Fear and Loathing in Las Vegas oder Das Kabinett des Doktor Parnassus geschaffen hat. Auch dann, wenn er die Drehbücher oder Ideen anderer adaptiert, sieht man seinen Filmen immer ihren wahren Autor Terry Gilliam an.

Gilliams Filme greifen im Grunde die klassischen Themen der Phantastik auf: In Time Bandits und 12 Monkeys nimmt er uns mit auf verworrene Zeitreisen, in Die Ritter der Kokosnuß und König der Fischer schickt er uns auf Gralssuche und in Jabberwocky und The Brothers Grimm in die Welt der Märchen. Durch eine Flut genialer Einfälle und bizarr-schöner Bilder verwandelt Terry Gilliam so altbekannte Muster in ganz und gar originelle Filme die seinen herrlich verschrobenen Humor atmen.

Bei aller Phantasie und Komik, haben die meisten seiner Werke aber gleichzeitig auch einen starken und oft sehr ernsthaften Bezug zur Realität. So malt Terry Gilliam in Brazil das düstere Bild eines zukünftigen Überwachungsstaates dessen absurde Bürokratie dem Zuschauer manchmal erschreckend vertraut vorkommt und Tideland handelt von einem Mädchen, das sich nach dem Tod ihrer unverantwortlichen Eltern in eine verstörende Traumwelt flüchtet.

Doch nun entscheidet selbst! Welcher Film ist Gilliams größtes Meisterwerk?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News