Cloverfield 2 ist fertig: Seht hier den ersten Trailer

15.01.2016 - 10:37 UhrVor 5 Jahren aktualisiert
32
8
© Paramount Pictures
Der an idyllischen Panoramen reiche Dokumentarfilm Cloverfield bekommt einen Nachfolger.
Paramount Pictures überrascht uns heute mit einem ersten Trailer zu dem denkwürdig betitelten Film 10 Cloverfield Lane. Könnte es sich dabei wohl um eine Fortsetzung des Sci-Fi-Thrillers Cloverfield von Matt Reeves handeln?

Wer in den Vereinigten Staaten jüngst im Kino war, um sich Michael Bays neuen Film 13 Hours: The Secret Soldiers of Benghazi anzusehen, hat im Vorfeld noch etwas anderes präsentiert bekommen, und zwar den ersten Trailer zur geheimnisumwitterten Cloverfield-Fortsetzung aus der Produktionsschmiede Bad Robot von J.J. Abrams.

Der zuvor unter dem Decknamen Valencia bekannte und nun 10 Cloverfield Lane getaufte Nachfolger des pseudo-dokumentarischen Sci-Fi-Thrillers von Matt Reeves dreht sich um zwei Unbekannte, die gegen ihren Willen von einem Mann im Keller der titelspendenden Adresse festgehalten werden, weil draußen angeblich etwas Entsetzliches vonstatten gegangen ist. Das klingt reichlich vage und soll auch wohl so sein.

Die ersten Szenen von 10 Cloverfield Lane verdeutlichen bereits, dass diesmal auf den Found-Footage-Stil, wie er erstmals in Blair Witch Project einem größeren Publikum unterbreitet wurde, verzichtet wird. In den Hauptrollen zu sehen sind John Goodman, Mary Elizabeth Winstead und John Gallagher Jr. Das Drehbuch schrieben Josh Campbell und Matthew Stuecken.

Bereits 2014 gab es das Gerücht zu hören, dass der US-Regisseur Dan Trachtenberg, der insbesondere durch den Portal-Fanfilm Portal: No Escape  von sich reden machte, insgeheim an einem Sequel arbeite und dass niemand Geringeres als J.J. Abrams sich als Produzent betätigen würde, der spätestens seit Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht ein Mastermind der Geheimniskrämerei ist. Das Spannende am nun erscheinenden ersten Trailer zu 10 Cloverfield Lane: Das Teil ist bereits im Kasten!

Diesbezüglich hakte auch Collider  bei Abrams nach, und der gab folgendes Statement ab:

Die Idee kam schon vor langer Zeit während der Produktion [des ersten Teils]. Wir wollten einen Blutsverwandten zu Cloverfield machen und wir wollten den Titel so lange unter Verschluss halten wie möglich.

Jetzt, da die Katze aus dem Sack ist, scheint auch das post-apokalyptische Setting des Films Sinn zu ergeben. Dennoch bleibt unklar, was wir unter der "Blutsverwandtschaft" zu verstehen haben. Der Verzicht auf die Wackelästhetik des Vorgängers legt zumindest den Schluss nahe, dass es sich hierbei nicht um ein direktes Sequel zu den Geschehnissen aus dem ersten Teil handeln wird. Lange dauert es indes nicht mehr, bis auch dieses Geheimnis gelüftet wird, denn der offizielle Kinostart in Deutschland ist bereits am 31.03.2016.

Was glaubt ihr, wie die beiden Filme miteinander verbunden sind?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News