Polanski auf Wunschliste

Christoph Waltz löst ein wahres Verbrechen

09.06.2013 - 11:34 UhrVor 9 Jahren aktualisiert
14
24
Christoph Waltz in Der Gott des Gemetzels
© Constantin
Christoph Waltz in Der Gott des Gemetzels
Vielleicht steht bald eine Wiedervereinigung von Christoph Waltz und Roman Polanski ins Haus. Der zweifache Oscarpreisträger Waltz soll im auf Tatsachen basierenden Thriller True Crimes einen Mörder jagen.

Manchmal schreibt die Realität die besten Geschichten. Der Thriller True Crimes etwa basiert auf der wahren Geschichte eines polnischen Polizisten, der einem Mörder auf die Spur kam, nachdem dieser die Details der Tat in einem Roman verarbeitete. Wie der Hollywood Reporter berichtet, steht Oscarpreisträger Christoph Waltz in Verhandlungen für die Rolle des Cops, der das als perfekt geltende Verbrechen nach Jahren aufklärte.

Mehr: Robert De Niro jagt Christoph Waltz

2000 wurde der polnische Geschäftsmann Dariusz Janiszewski ermordet, doch die Suche nach dem Täter verlief lange Zeit erfolglos. Als der Polizist Jacek Wroblewski den Fall wieder öffnete, kam er durch ein Handy auf die Spur des Schriftstellers Krystian Bala, doch erst die Hinweise in dessen Roman Amok erhärteten den Verdacht. In dem Werk beschrieb Bala Details der Tat, die nur der Mörder wissen konnte. 2007 wurde er schließlich verurteilt. Weltweite Berühmtheit erlangte die Geschichte dank einer Story von David Grann im New Yorker, die 2010 im Band The Devil and Sherlock Holmes: Tales of Murder, Madness, and Obsession nochmal veröffentlicht wurde. True Crimes ist eine von mehreren Geschichten Granns, die von einem Studio für eine Verfilmung ins Auge gefasst wurde.

Brett Ratner, John Cheng und David Gerson produzieren den Film, in dem Christoph Waltz in die Rolle des Jacek Wroblewski schlüpfen soll. Weitere Personalien sind nicht bekannt, allerdings wurde 2010 bereits Roman Polanski mit der Regie von True Crimes in Verbindung gebracht. Laut Hollywood Reporter steht Polanski immer noch auf der Wunschliste von Ratner und Co. Es wäre die zweite Zusammenarbeit Polanskis mit Christoph Waltz nach Der Gott des Gemetzels. True Crimes wird als Euro-Thriller im Stile von Verblendung beschrieben und schickt seinen Helden in “die düstere Unterwelt polnischer Prostitutions- und Drogenringe”. Inhaltlich scheint True Crimes geradezu auf Polanski zugeschnitten.

Nach seinem zweiten Oscar für Django Unchained lieh Christoph Waltz zuletzt dem Bösewicht Mandrake in Epic – Verborgenes Königreich die Stimme. Als nächstes wird er in The Zero Theorem von Terry Gilliam zu sehen sein sowie in einem Cameo in Muppets Most Wanted. Im Juli starten in Vancouver die Dreharbeiten für Big Eyes von Tim Burton, bevor Waltz in Candy Store mit Robert De Niro vor der Kamera steht.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News