Child's Play: Das Chucky-Remake macht viel mehr Spaß, als es dürfte

Child's Play
© Capelight
Child's Play
Moviepilot Team
wieselmax Max Wieseler
folgen
du folgst
entfolgen
Junior Redakteur bei Moviepilot. Mag die großen Gefühle und schreibt daher am liebsten über Horror. Bekennt sich zu seiner Seriensucht.

Niemand wollte ein Remake von Chucky - Die Mörderpuppe, das auch noch dem Original-Schöpfer ans Bein pinkelt: Die Voraussetzungen konnten nicht schlechter sein. Auch ich wollte diesen Film nicht mögen. Umso größer war die Überraschung im Kinosaal, denn Child's Play ist ein Fun-Slasher, wie er nur noch selten ins Kino kommt.

Child's Play - Der neue Chucky leidet unter Vorurteilen

Die Welle an Horror-Remakes hat auch die Slasher-Ikone Chucky erwischt. Und das, obwohl die Original-Reihe von Ko-Schöpfer Don Mancini weiterhin fortgeführt wird. Ohne Segen des kreativen Kopfs und ohne Beteiligung der Original-Stars schienen die Macher der Neuauflage, Chucky-Fans mit Vorsatz zu demütigen.

Der Aufschrei war groß, als bekannt wurde, dass der neue Chucky nicht mehr eine Puppe inklusive der Seele eines ruchlosen Serienkillers, sondern nun eine fehlfunktionierende Alexa in Puppenform ist. Erste Blicke auf die Plastik-Abscheulichkeit, die durch das Remake wandelt, waren das Sahnehäubchen auf dem Scherbenhaufen zerschmetterter Fan-Hoffnungen.

Ja, ich gebe zu, auch ich gehöre zu diesen aufgebrachten Fans. Voller Vorurteile und mit dem Vorsatz, das Child's Play-Remake hassen zu wollen, setzte ich mich mit verschränkten Armen in den Kinosessel. Doch dann passierte es. Mark Hamills neue Chucky-Version eroberte das Herz dieses verbitterten Horrorfans.

Child's Play - Ein Horror-Remake, das keins ist

Child's Play ist kein Remake im klassischen Sinne. Bis auf die rothaarige Killerpuppe und ein paar gleiche Figurennamen haben Original und Reboot nicht viel gemein. Vielleicht wäre es sogar besser gewesen, einen anderen Titel zu wählen und jede Verbindung zu Chucky zu kappen, denn Child's Play hat den Vergleich nicht nötig.

Ich hätte mir nie vorstellen können, Chucky einmal als tragische Filmfigur wahrzunehmen. Doch genau das ist der neue Killer-Rotschopf. Er ist ein kleines Kind, das von seiner Umgebung geprägt wird und versucht, sich in diese einzufügen. Mit einem Hauch von Sozialkritik ist es die verrohte Jugend, die Chucky zum blutrünstigen Mörder macht.

Es ist fast der lustigste Part des Remakes, wenn Chucky verzweifelt um die Gunst seines Besitzers Andy (Gabriel Bateman) ringt, der lieber Texas Chainsaw Massacre 2 mit seinen Freunden schaut, als mit seiner Puppe zu spielen. Oder wenn Chucky schmutzige Schimpfwörter und Phrasen wiederholt, die Andys Clique zum Schreien komisch findet.

Child's Play macht verdammt viel Spaß

Das hört sich jetzt eher nach einer Black Mirror-Folge mit Puppen an. Aber keine Sorge, denn Child's Play entpuppt (hihi) sich schnell zum waschechten Fun-Slasher mit 80er Nostalgie-Faktor. Denn sobald Chucky anfängt, zu morden, wird es richtig blutig und abgedreht. Die unerwartet harten Gewaltspitzen sind dabei herrlich überzeichnet, wie sie kaum noch im Mainstream-Horror vorzufinden sind.

Es gibt zwar leider nur eine Handvoll Mordszenen, diese rocken dafür aber umso mehr. Wenn die Innereien über die Leinwand schießen, Menschenmassen mit Rasierklingen-Drohnen niedergemäht werden oder Chucky in bester Leatherface-Manier einem Opfer das Gesicht abzieht, wünscht man sich einen Kinosaal voller jubelnder Horrorfans.

Chuckys Mordszenen sind aber nicht nur spaßige Splatterorgien, sondern bringen auch den (der Originalreihe abhanden gekommenen) Horror zurück. Ihre Inszenierung erinnert in ihrem stetigen Spannungsaufbau sogar ein wenig an die Final Destination-Reihe und mehr als einmal jagt euch die oft im Schatten lauernde Roboterpuppe einen kalten Schauer über den Rücken.

Für mich ist Child's Play eine der wenigen Horrorüberraschungen des Jahres und lässt mich fast wehmutig auf Zeiten zurückblicken, als es noch blutgetränkte Slasherfilme im Kino zu sehen gab, die einfach nur unterhalten wollen. Daher schau ich auch gern über ein paar Makel hinweg, wenn der Film zum Ende hin zum Beispiel die Balance verliert und sich plötzlich mit seinem jugendlichen Cast am Retro-Horror Es messen will.

Werdet ihr euch das Chucky-Remake anschauen?

Moviepilot Team
wieselmax Max Wieseler
folgen
du folgst
entfolgen
Junior Redakteur bei Moviepilot. Mag die großen Gefühle und schreibt daher am liebsten über Horror. Bekennt sich zu seiner Seriensucht.
Deine Meinung zum Artikel Child's Play: Das Chucky-Remake macht viel mehr Spaß, als es dürfte
Ab 22. August im Kino!Good Boys
873f41bb072b4a4aba52ef365f380618