Avengers 4: Nur diese 5 Enden sind dümmer als eine Zeitreise

Thanos, Doctor Strange, Tony Stark
© Disney
Thanos, Doctor Strange, Tony Stark
11.01.2019 - 09:30 UhrVor 2 Jahren aktualisiert
5
2
Viele rechnen damit, dass Thanos' grausame Tat in Avengers 4 durch eine Zeitreise rückgängig gemacht wird. Bestätigt ist das bisher zum Glück aber nicht, denn wir wollen weder dieses noch 5 andere Enden im MCU-Showdown sehen.

Achtung, Spoiler zu St. Elsewhere, The Matrix Revolutions, The Game und Avengers 3: Infinity War: Eine Zeitreise ist der ultimative Joker für Geschichten, die in eine Sackgasse geschrieben wurden. Wenn Leute in Filmen sterben, und in Avengers 3: Infinity War ist die Mordrate so hoch wie nie, wird die Zeit zurückgedreht und alles ist gut. Viele spekulieren damit, dass in Avengers 4: Endgame mittels Beeinflussung der Zeit Thanos' Fingerschipps rückgängig gemacht werden kann. Doch wollen es sich die Drehbuchautoren wirklich so einfach machen? Eine etwas kreativere Lösung wäre phänomenal.

Zeitreise ist jedoch nicht das höchste der Gefühle, wenn es um einfallslose Wendungen geht. Hier sind 5 weitere Worst-Cast-Szenarien, wie Avengers 4: Endgame auf keinen Fall zu Ende gehen darf.

Schlechtes Ende für Avengers 4: Wortwörtlicher Deus ex Machina klärt das

Gerade als die übriggebliebenen Avengers aufgeben, als Ant-Man seinen letzten Witz auserzählt und Black Widow sich nach 11 Jahren das erste Mal in Schlabberklamotten begibt - da wendet sich Shuri an einen beinahe vergessenen Supercomputer, an dem sie arbeitet, seit sie fünf Jahre alt ist. Natürlich haben wir zuvor nichts davon gehört, sonst wäre die Überraschung nicht so effektiv.

Captain Marvel

Die Künstliche Intelligenz, weit mächtiger als J.A.R.V.I.S., klärt das Problem mit dem Genozid in einem Platinenschnipps. Sollte euch das bekannt vorkommen, dann habt ihr vermutlich The Matrix Revolutions gesehen. Vielleicht wird diese Maschine in Avengers 4 auch einfach durch Captain Marvel ersetzt (Deus ex Marvel?), deren Einführung kurz zuvor schnell zwischengeschoben wird.

Schlechtes Ende für Avengers 4: Zeitreise UND einer muss sich für alle opfern

Es ist vielleicht eine sehr persönliche Abneigung, aber Märtyrer in Filmen fördern zumeist unnötigen Pathos und falsche Idealvorstellungen. Anstatt clever zu Ende zu erzählen, wird ein einfacher Ausweg emotional erdrückend und befreiend zugleich aufgeladen, sodass die Simplifizierung anderweitig nicht ins Auge sticht. Tatsächlich will ich aber nur, dass Captain America überlebt. Für meinen Geschmack spekulieren zu viele Leute mit seinem Heldentod.

Schlechtes Ende für Avengers 4: Es spielt alles nur in Thanos' Kopf

Bei The Walking Dead hielt sich lange Zeit die Theorie, dass sich Rick die postapokalyptische Zombie-Welt von Beginn an nur ausdenkt und im Koma liegt. Das ist zwar fast zu 100 Prozent ausgeschlossen, aber wir erinnern uns, dass es solch unfassbare Auflösungen bereits gab. Im Serien-Klassiker St. Elsewhere entschieden sich die Drehbuchautoren dazu, nach 6 Staffeln zu enthüllen, dass sich all die sozialen Misstände und sonstigen Querelen nur in einer Schneekugel und im Kopf eines Kindes abgespielt haben.

Pepper Potts

Eventuell wurde Thanos ja doch so hart von Thor gepuncht, dass er im Sterben liegt und sein größter Traum sich vor seinen Augen abspielt. Da das viel zu weit hergeholt ist, springen wir schnell zur nächsten Idee.

Schlechtes Ende für Avengers 4: Alles bloß für Tony Starks Geburtstag inszeniert

In Avengers 4 bekommt Pepper Potts endlich die gebührende Aufmerksamkeit der Russo-Brüder. Alles ist nur ein Geburtstagsgeschenk für ihren Liebsten, nachdem sie The Game im Fernsehen geguckt hat. Tony Stark scheint in letzter Zeit etwas müde geworden zu sein, sein Esprit lässt zu wünschen übrig, wo ist die Leidenschaft geblieben? Um sie neu zu entfachen, inszeniert das Orga-Genie Pepper Potts die größte Bedrohung, die ihr einfällt (Josh Brolin?) und lässt nebenbei Tony Starks Beinahe-Ziehsohn Peter Parker anscheinend sterben. So entfacht sie gleich noch die nötigen Vatergefühle für ihr gemeinsames Kind mit ihm.

Schlechtes Ende für Avengers 4: Die Superhelden bleiben tot

Spider-Mans Tod verkrafte ich. Auch den von Black Panther und Star-Lord. Aber Groot? Dann schon lieber Zeitreise.

Was ist eure größte Angst, wie Avengers 4 zu Ende gehen könnte?

Groot

Schlechte Post-Credit-Szene für Avengers 4: Thanos hat sich selbst weggeschnippt

In Wahrheit hat Thanos sich auch selbst weggeschnippst und alles, was wir mit ihm danach sehen, spielt im Jenseits. Es kann nur besser sein als das.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News