Community

Nachwuchs bei den Avengers - Hat uns Gwyneth Paltrow gerade zu viel verraten?

13.05.2018 - 10:50 UhrVor 3 Jahren aktualisiert
11
0
Gwyneth Paltrow & Robert Downey Jr. als Pepper Potts & Tony Stark aka Iron-Man
© Disney
Gwyneth Paltrow & Robert Downey Jr. als Pepper Potts & Tony Stark aka Iron-Man
In einem Interview enthüllt Pepper Potts-Darstellerin Gwyneth Paltrow kommenden Nachwuchs für Tony Stark/Iron-Man. Was könnten die Comics hierbei für eine Rolle spielen?

Achtung, Spoiler für Avengers 4: Avengers-Mitglied Tony Stark aka Iron Man wird Vater. Dies enthüllte Gwyneth Paltrow nach Angaben einer Twitter-Nutzerin  in einem Interview eines nicht näher genannten "Infinity War-Magazins." Im Marvel Cinematic Universe (MCU) verkörpert die Schauspielerin Stark Industries-CEO Pepper Potts und Partnerin des Superhelden. Unterdessen befasst sich ein weiterer Bericht mit den Comic-Hintergründen des möglichen Avengers-Nachwuchs im MCU.

Heirat samt Kind zwischen Pepper Potts und Tony Stark

Ob sich die Ausführungen Gwyneth Paltrows bereits auf den 2019 startenden Avengers 4 beziehen, ist ungewiss. Auf die Frage angesprochen, wo Pepper Potts und Tony Stark mit ihrer Beziehung stehen, antwortete die Kalifornierin jedenfalls (via The A.V. Club ):

Pepper und Tony hatten eine wirklich lange Reise zusammen. Sie beginnt offenkundig als seine pflichtbewusst Assistentin und dann entwickelt sich die Beziehung weiter und nun nach dieser Dekade sind sie verheiratet und haben ein Kind. Ihre Beziehung hat sich in jeder Hinsicht so entwickelt, wie es große Romanzen tun.
The Invincible Iron Man #500

Es scheint jedenfalls, als würden die Ereignisse um die Heirat und den Avengers-Nachwuchs nicht allzu weit in der Zukunft liegen. Die von Gwyneth Paltrow angesprochene Dekade verweist womöglich auf das vor zehn Jahren mit Iron-Man gestartete MCU. Im ersten Film aus Disneys filmischem Comic-Universum war sie bereits als Pepper gemeinsam mit Iron-Man-Darsteller Robert Downey Jr. zu sehen.

Marvel Comic erwähnt Kind des Avenger in alternativer Zeitlinie

Nach Angaben von The Wrap  taucht das Kind Tony Starks in Form von Howard Anthony Stark in The Invincible Iron Man #500 (siehe oben) auf. Zusätzlich kommt das Comic auch auf Tonys Enkelin Ginny zu sprechen. Angesiedelt in einer alternativen, 41 Jahre voraus liegenden Zukunft helfen diese dem gealterten Superhelden, die Weltherrschaft des Schurken Mandarin zu beenden. Für Iron Man 3-Regisseur Shane Black stellte Guy Pearces Aldrich Killian seine Version des Charakters für das MCU dar.

Im Verlauf des Comic-Plots bekommt es Tony Stark mit seinem Cousin Morgan zu tun, der auf Grund von Neid zu einer Art Gegenspieler heranwächst. Zuvor hatte dessen Vater Edward die Anteile am Familienunternehmen Tonys Vater Howard überreicht. Nach einigen Intrigen, Konfrontationen und mutmaßlichen Toden nähern sich Tony und Morgan wieder an, bis Zweiterer den ruhenden Androiden Ultimo aus dem All als Energiequelle aktiviert. Iron-Man nimmt sich der zerstörerischen Bedrohung schließlich an und kann diese stoppen, woraufhin Morgan "scheinbar noch einmal erneut getötet wird." Über die Auswirkungen dieser Comic-Ereignisse auf die Avengers-Filme bzw. das MCU kann aktuell nur spekuliert werden.

Mehr: So könnte uns Marvel mit dem Spider-Man 2-Trailer vor Avengers 4 spoilern

Glaubt ihr, wir sehen Avengers-Mitglied Tony Stark aka Iron-Man bald mit Ehering und Kind?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News