moviepilots friemeliger Fragebogen

7 Fragen an MCApfelsaft

What an odd-sized explosion...
© moviepilot
What an odd-sized explosion...

Diese Woche feiern die 7 Fragen Scrubs und Nolan, bringen euch bei, wie man Black Dynamite am sinnvollsten guckt, und wie man den falschen Mitfilmgucker entdeckt, und nebenbei zieht unser eigener JD, MCApfelsaft, auch noch in die Schlacht für Gerard Butler und 300! Also gießt euch ein Glas ein, lehnt euch zurück – und überlegt schonmal, welche Fragen IHR am liebsten beantworten wollt, wenn ihr Kängufant eine kurze Nachricht geschrieben habt, dass ihr auch mal am Fragebogen teilnehmen wollt…

Welcher Film, welche Serie hat dein Leben verändert? Was war danach nie wieder so wie vorher?

Eindeutig Scrubs – Die Anfänger. Diese Serie hat mich durch die Schulzeit begleitet wie sonst kaum etwas (abgesehen von Freunden und Familie natürlich. ;) Es war jahrelang meine abendliche “Lektüre” zum Einschlafen. Es hat mich durch die Höhen und die Tiefen in der Zeit begleitet und hatte tatsächlich oft genug einen passenden Rat. Ich glaube auch, dass mich die Serie in einigen Hinsichten, ein bisschen zumindest, geformt hat. Ohne Scrubs wäre ich auf jeden Fall nicht so wie ich heute bin. Zudem möchte ich noch sagen, dass meiner Meinung nach die letzte Staffel (ich meine natürlich Staffel 8, nicht dieser MedSchool-Quatsch) ein absolut perfektes Ende für Scrubs bietet. Es ist vielleicht nicht die witzigste oder kreativste Staffel, aber mit Sicherheit die schönste, gefühlvollste und einfach eine perfekt abschließende Staffel. Die beiden Doppelfolgen (Bahamas und die letzten beiden) sind, meiner Meinung nach, die 4 besten Folgen überhaupt und vermitteln den Geist der Staffel am besten.

Déjà vu: Gibt es eine Filmfigur, die dir zum Verwechseln ähnlich ist? Oder kennst du jemanden, auf die oder den eine Filmfigur wie die Faust aufs Auge passt?

Wie sich vielleicht durch die Antwort vorher schon vermuten lässt, ist meine Antwort hier JD. Äußerliche Gemeinsamkeiten fehlen zwar, charakterlich sind wir uns aber in vielen Zügen sehr ähnlich. Neurotischer, absolut bescheuerter, für jeden Mist zu habender Tolpatsch, der sich mehr als oft selbst im Weg steht. Außerdem gab es tatsächlich während der Schulzeit einen passenden Turk. Wir waren ebenfalls unzertrennlich und haben alles zusammen gemacht – und haben sogar mal den “Guy-Love-Song” performt. :D

Welchem Schauspieler oder Regisseur würdest du jeden Fehltritt verzeihen? Und womit hat er oder sie diese Nachsicht verdient?

Christopher Nolan. Ich liebe einfach jeden seiner Filme, bei denen er Regie geführt hat. Ob es die Batman-Trilogie ist, Memento, oder vor allem Prestige – Die Meister der Magie (den Moment, als ich diesen Film das erste Mal geschaut habe, werde ich nie vergessen, bzw. meine Pose – 5 Minuten lang mit offenem Mund auf den Fernseher starrend – am Ende des Films). Ich freue mich auch dementsprechend auf keinen Film dieses Jahr so sehr wie auf Interstellar, und bin gespannt, ob er auch einen guten Sci-Fi-Streifen auf die Leinwand zaubern kann.

Nächste Seite
Moviepilot Team
Kängufant Andreas Gerold
folgen
du folgst
entfolgen
Lovely, in a fluffy, moist kind of way.
Deine Meinung zum Artikel 7 Fragen an MCApfelsaft
Ab 22. August im Kino!Good Boys