Enorm aufwendige Amazon-Serie mit Game of Thrones-Star verschlang 250 (!) Millionen – und ist angeblich Desaster

07.07.2023 - 12:00 UhrVor 8 Monaten aktualisiert
CitadelAmazon
0
0
Amazons Action-Serie Citadel hat noch mehr gekostet, als zuerst angenommen wurde. Da der Hype bisher ausblieb, soll es bei dem Streaming-Konzern intern Spannungen geben.

Die großen Streaming-Dienste wie Netflix und Amazon Prime pumpen jährlich Milliarden Dollar in neue Film- und Serien-Produktionen. Oft stellt sich zu Recht die Frage, inwiefern diese gewaltigen Summen überhaupt noch angemessen sind.

Jetzt hat auch Amazons Agentenserie Citadel mit Game of Thrones-Star Richard Madden eine Diskussion dieser Art entfacht. Die sogar schon um eine 2. Staffel verlängerte Action-Serie hat noch mehr gekostet, als zunächst angenommen wurde, und allem Anschein nach wenig Begeisterung im Publikum ausgelöst. Für Amazon soll das intern gerade zum Spannungsfeld werden.

Amazons Citadel-Budget übertrifft bisherige Einschätzung

In einem neuen Bericht von Bloomberg  wird enthüllt, dass die erste Staffel Citadel über 250 Millionen Dollar gekostet hat. Dieses Budget, das sonst in teure Kino-Blockbuster fließt, hat bislang aber kaum zu einem Hype rund um die Action-Serie geführt.

Citadel bekam überwiegend durchschnittliche Kritiken und schaffte es vor allem nie in die US-Charts der 10 meistgestreamten Serien, die von der Marktforschungsfirma Nielsen zusammengestellt werden. Amazon signalisierte jedoch, dass aus der Serie ein größeres Franchise mit mehreren Staffeln und potenziellen Spin-offs werden soll.

Während intern immer noch an einen langsameren Erfolg von Citadel geglaubt wird, macht sich bei Amazon wohl vereinzelt Skepsis breit. Laut Bloomberg will der Konzern die eigenen Ausgaben für Streaming-Produktionen nochmal genauer unter die Lupe nehmen.

Auswirkungen von Citadel-Flop unklar

Einen so drastischen Schritt wie zuletzt Sky Deutschland, wo alle eigenen Original-Produktionen eingestellt werden, wird Amazon sicher nicht gehen. Ob und wie der Konzern weitere Schritte übernimmt, bleibt abzuwarten. Laut dem aktuellen Stand kommt neben der 2. Staffel von Citadel auch die italienische Spin-off-Serie Citadel: Diana mit Matilda De Angelis und Lorenzo Cervasio in den Hauptrollen. Der Start wird für 2024 erwartet.

In Citadel werden zwei Top-Spione (Priyanka Chopra Jonas und Richard Madden) in eine internationale Verschwörung hineingezogen. Produziert wird die Serie von den Russo-Brüdern (Avengers: Endgame).

Podcast: Die 20 besten Serienstarts im Juli bei Netflix, Amazon und mehr

Ihr braucht noch mehr frische Streaming-Tipps? Die spannendsten Juli-Serien, die ihr bei Netflix, Prime Video, Disney+ und mehr streamen könnt, findet ihr hier in der Monats-Vorschau:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Wir haben die langen Startlisten der Streamingdienste geprüft und stellen euch die 20 großen Highlights des Monats im Moviepilot-Podcast Streamgestöber vor. Mit dabei sind drei große Fantasy-Rückkehrer bei Netflix und Amazon sowie ein Sci-Fi-Epos, das kaum jemand kennt. Neben Geheimtipps gibt es außerdem ein Wiedersehen mit Futurama und Sylvester Stallones eigene Reality-Show.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News