Originaltitel:
La memoria del agua / AT: Das Gedächtnis des Wassers; The Memory of Water
Was bleibt, ist die Erinnerung ist ein Drama aus dem Jahr 2015 von Matías Bize mit Elena Anaya, Benjamín Vicuña und Sergio Hernández.

Im Drama Was bleibt, ist die Erinnerung versucht ein junges Paar, den
schmerzhaften Verlust ihres geliebten Sohnes zu verarbeiten.

Kompletter Inhalt & Hintergrundinfos zu Was bleibt, ist die Erinnerung

Handlung von Was bleibt, ist die Erinnerung
Als ihr vierjähriger Sohn Pedro verstirbt, versuchen Amanda (Elena Anaya) und Javier (Benjamín Vicuña) das schreckliche Ereignis gemein durchzustehen. Obwohl das Paar sich immer gegenseitig Kraft gab, hindert die Nähe zueinander Amanda nun daran, über den schmerzhaften Verlust hinwegzukommen. Weil sie sich von Javier zu sehr an Pedro erinnert fühlt, trennt sie sich von ihm. Als alles danach aussieht, dass die beiden nicht nur ihren Sohn verloren haben, sondern auch noch die Liebe zueinander, passiert etwas Verrücktes: In der chilenischen Hauptstadt Santiago de Chile fällt Schnee. Die Erinnerung an den Spaß, den Pedro damals mit den seltenen Schneeflocken hatte, führt dazu, dass sich beide wieder annähern. Mitten im Schneesturm geben sie ihrer Beziehung eine zweite Chance. (DT)

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Was bleibt, ist die Erinnerung

6.0 / 10
10 Nutzer haben den Film im Schnitt mit Ganz gut bewertet.
0
Nutzer sagen
Lieblings-Film
0
Nutzer sagen
Hass-Film
2
Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt
1
Nutzer haben
kommentiert
Cast
Crew
Produzent/in
Regisseur/in
Komponist/in
Produzent/in
Filter:
Alle
Freunde
Kritiker
Ich
Sortierung:
Datum
Likes
Bewertung

1 Video & 12 Bilder zu Was bleibt, ist die Erinnerung

Jetzt online schauen!Prospect