Madras Cafe ist ein Agentenfilm aus dem Jahr 2013 von Shoojit Sircar mit John Abraham, Nargis Fakhri und Avijit Dutt.

Kompletter Inhalt & Hintergrundinfos zu Madras Cafe

Vor dem Hintergrund des Bürgerkrieges in Sri Lanka erzählt dieser von der Wirklichkeit inspirierte Spionagethriller von einem indischen Geheimagenten, dessen verdeckte Operation zur Aufrechterhaltung des Friedensprozesses außer Kontrolle gerät und dazu führt, dass er mithilfe einer Journalistin eine politische Verschwörung zur Ermordung des ehemaligen indischen Premierministers aufdeckt.

Der schon jahrhundertelang schwelende ethnische Konflikt zwischen der singhalesischen Mehrheit im Süden und der tamilischen Minderheit im Norden des Inselstaates Sri Lanka führte in den 1980er Jahre zu einem blutigen Bürgerkrieg und landesweiten Pogromen, die Tausenden Tamilen das Leben kosteten und einen nicht enden wollenden Flüchtlingsstrom ins nördliche Nachbarland Indien auslösten. Als der südindische Bundesstaat Tamil Nadu dadurch von der separatistischen Rebellenorganisation LTTE (Abkürzung für Liberation Tigers of Tamil Eelam, im Film nur mit dem Pseudonym LTF benannt) vermehrt als Rückzugsraum und Operationsbasis genutzt wurde, sah Indien die regionale Sicherheit gefährdet und entsandte 1987 Friedenstruppen in den südlichen Anrainerstaat. Die LTTE verwickelte die Truppen der IPKF (Indian Peace Keeping Forces) in einen fast drei Jahre andauernden blutigen Guerillakrieg, der über Tausend indischen Soldaten das Leben kostete, wodurch sich die indische Führung auf Druck der Regierung Sri Lankas genötigt sah, ihr militärisches Eingreifen für gescheitert zu erklären.

Um den endgültigen Abzug der indischen Truppen zu forcieren und einen für den Fortgang des Friedensprozesses zwischen den verfeindeten Parteien positiven Ausgang der regionalen Wahlen im Inselstaat herbeizuführen, wird daher Anfang der 1990er Jahre Major Vikram Singh, Spezialagent des indischen Auslandsgeheimdienstes RAW, mit einer geheimen Mission beauftragt. Da sich der Anführer der tamilischen Rebellen namens Anna Bhashkaran den Friedensverhandlungen verweigert, besteht sein Auftrag darin, ein Zerwürfnis zwischen diesem und dessen engstem Gefolgsmann Mallaya herbeizuführen, um den starken Zusammenhalt innerhalb der LTF zu zerstören und Anna auszuschalten. Gleichzeitig soll er den moderaten Tamilenführer Shri als neuen Chef der LTF und Verhandlungspartner für die singhalesische Regierung gewinnen. Sein Kontaktmann vor Ort ist der undurchsichtige Bala.

Kaum auf der von den Rebellen kontrollierten Jaffna-Halbinsel angekommen, begegnet er Jaya Sahni, renommierte britische Kriegsreporterin mit indischen Wurzeln, die ihrerseits die Hintergründe des Konflikts ergründen will. Als ein Leck in den eigenen Reihen die gesamte Undercover-Aktion scheitern lässt und die LTF unter dem erstarkten Anna einen blutigen Rachefeldzug startet, ist nicht nur das Leben von Vikram Singh, sondern auch das seiner Angehörigen und wichtiger indischer Politiker bedroht. Um den Schuldigen für das Misslingen zu finden, arbeitet der Geheimagent mit der Journalistin zusammen und deckt eine Verschwörung zur Ermordung des ehemaligen indischen Premierministers auf. Der Treffpunkt der Konspiranten ist ein Restaurant in Singapur namens ‘Madras Cafe’.

Schaue jetzt Madras Cafe

im abo
Ab 7.99€ im Monat
Madras Cafe
Mehr Infos: HD | Hindi
Zum Streaming-Anbieter

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Madras Cafe

0.0 / 10
7 Nutzer haben diesen Film bewertet. Ab 10 Bewertungen zeigen wir den Schnitt.
0
Nutzer sagen
Lieblings-Film
0
Nutzer sagen
Hass-Film
10
Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt
1
Nutzer haben
kommentiert
16.
Platz
8.
Platz
Cast
Crew
Vikram Singh
Jaya Sahni
Produzent/in
Regisseur/in
Filter:
Alle
Freunde
Kritiker
Ich
Sortierung:
Datum
Likes
Bewertung

2 Videos & 3 Bilder zu Madras Cafe

Ab 22. August im Kino!Good Boys