To weep is to make less the depth of grief...

Wer nur oberflächlich mein Profil studiert, wird mich vielleicht für einen dieser typischen, unterkühlten Cineasten halten, die sich nicht gerne manipulieren lassen und vorgeben, gegen Gefühlskino resistent zu sein. Aber das ist allenfalls die halbe Wahrheit über mich. Eigentlich ist es komplett falsch. Ich kann furchtbar sentimental sein und bin nah am Wasser gebaut. So, jetzt ist es raus. Nach der Erleichterung folgt nun der zweite Versuch, einige Filme zusammenzustellen, die mich so sehr berührt haben, dass ich ultimativ am Tränen-Abgrund stand. Und diesmal gibt es keinen Rückzieher! :'-)
18 Einträge | 2 Abonnenten

Kommentare zu To weep is to make less the depth of grief...