Film + Musik = Perfektion - Traumehen zwischen zwei Kunstformen

Ich bin, was Soundtracks betrifft, grundsätzlich ein Skeptiker. Fein dosiert und passend kann Musik jedoch - Hand in Hand mit unserem Lieblingsmedium - etwas ganz Wunderbares sein, gar untrennbarer Teil des jeweiligen Films werden. Sie kann eine Stimmung unterstreichen, Emotionen wecken und sogar ein Lebens-/Zeitgefühl im Kopf des Zuschauers aufleben lassen. Hier nun einige Beispiele für – meiner Meinung nach - perfekte Ton-Bild-Symbiosen. Dass es sich nicht immer um eigens für den Film komponierte Stücke handelt, wollen wir mal außen vorlassen – auch gut geklaut will gelernt hat.
51 Einträge | 27 Abonnenten

Kommentare zu Film + Musik = Perfektion - Traumehen zwischen zwei Kunstformen

Der neue Trailer!X-Men: Dark Phoenix