7.3

Babel

Kinostart: 21.12.2006 | USA, Frankreich, Mexiko (2006) | Drama, Psychodrama | 144 Minuten | Ab 16

Babel ist ein Drama aus dem Jahr 2006 von Alejandro González Iñárritu mit Brad Pitt und Cate Blanchett.

Das Episodendrama Babel erzählt über mehrere Kontinente hinweg die Geschichte verschiedener Menschen, die alle mit ihrem Schicksal kämpfen müssen.

Aktueller Trailer zu Babel

Komplette Handlung und Informationen zu Babel

Handlung von Babel
Das Ehepaar Richard (Brad Pitt) und Susan (Cate Blanchett) befindet sich auf einer Busreise durch Marokko. Als Susan aus dem Nichts eine Schusswunde im Bus erhält, bricht Chaos aus. Die amerikanische Reisegruppe stoppt im nächsten Dorf, wo Susan auf einen Arzt warten soll. Doch die Kunde vom Schuss weitet sich schnell zu einer Staatsaffäre zwischen Marokko und den USA aus, sodass Stunden vergehen, bevor Susan behandelt werden kann.

Währenddessen erhält die mexikanische illegale Einwanderin Amelia (Adriana Barraza), die in San Diego auf die beiden Kinder des Paares, Mike (Nathan Gamble) und Debbie (Elle Fanning), aufpasst, einen Anruf von Richard, dass Susan verletzt ist. Da die Hochzeit ihres eigenen Sohnes bevorsteht, sieht sich das Kindermädchen gezwungen, die Kinder zu den Feierlichkeiten mit nach Mexiko zu nehmen. Im Anschluss an die Hochzeit machen sich die drei gemeinsam mit Amelias Neffe Santiago (Gabriel García Márquez) auf den Weg zurück in die USA. Doch vor der Schikane eines Grenzbeamten fliehend lässt Santiago seine Tante mit den Kindern vorübergehend in der Wüste zurück. Als er am nächsten Morgen noch immer nicht zurückgekehrt ist, macht Amelia sich verzweifelt auf den Weg, um nach einer Polizeistreife zu suchen. Die Kinder muss sie dabei bald im Schatten eines Busches zurücklassen.

Die Japanerin Cheiko (Rinko Kikuchi) ist taubstumm, wodurch sich gerade die Kontakte zu gleichaltrigen Jungs als schwierig gestalten. Als eine Freundin dann auch noch ausgerechnet den Jungen küsst, der Cheiko gefällt, fällt das Mädchen in eine depressive Stimmung. Sie beschließt, den Polizisten zu verführen, der schon seit geraumer Zeit versucht, ihren Vater zu sprechen. Der Polizist interessiert sich für ihren Vater, da dieser einst einem Jäger in Marokko ein Gewehr schenkte. Dieses wurde nun für den Anschlag auf Susan verwendet. (LO)

Schaue jetzt Babel

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Babel

7.3 / 10
15.663 Nutzer haben den Film im Schnitt
mit Sehenswert bewertet.
401

Nutzer sagen

Lieblings-Film

64

Nutzer sagen

Hass-Film

784

Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt

235

Nutzer haben

kommentiert

20.
Platz
20.
Platz

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare