Community

Zellers Reeperbahn - Erster Trailer zum Mehrteiler mit Ulrich Tukur

22.11.2017 - 15:00 Uhr
0
0
Zellers Reeperbahn - S01 Teaser Trailer (Deutsch) HD
4:55
Zellers ReeperbahnAbspielen
© UFA Fiction
Zellers Reeperbahn
Zellers Reeperbahn spielt im Hamburg der 60er Jahre. Seht den ersten Trailer zur kommenden Miniserie mit Ulrich Tukur als Nachtlokalbesitzer und Musiker.

Die Produktionsfirma UFA Fiction steckt hinter Serien wie Deutschland 83 und Ku'damm 59. Eine neue Serie widmet sich einer weiteren bekannten Straße in Deutschland: der Reeperbahn in Hamburg Anfang der 60er Jahre. Der Arbeitstitel lautet Zellers Reeperbahn. Ulrich Tukur wird die Hauptrolle in dem Mehrteiler spielen.

Die Reeperbahn in den 60er Jahren war geprägt von Nachtlokalen, Prostitution und Kriminalität. Mitten drin befindet sich Walter B. Zeller (Ulrich Tukur), das schwarze Schaf der Familie. Er betreibt einen Nachtklub und spielt dort allabendlich seine eigenen Lieder. Er ist ein Trinker mit fragwürdiger Moral, aber doch großem Herz. Neben seiner Musik verdient er sein Geld mit der Vermittlung chinesischer Schwarzarbeiter, die ihn immer wieder in Schwierigkeiten bringen. Als sein Vater stirbt und nur seinem Bruder Georg das Vermögen vermacht, nimmt die Geschichte eine düstere Wendung.

Ein erster Trailer, den wir oben eingebunden haben, nimmt den Zuschauer direkt mit auf die Reeperbahn. Viel von der Handlung verrät er noch nicht, eher werden die Atmosphäre und Akteure vorgestellt. Kitty Zeller (Mala Emde), die Tochter von Walter, seine Frau Almut (Lisa Wagner) und der wohlhabende Bruder Georg (Joachim Król). Ulrich Tukur wird außerdem als Komponist die Musik beisteuern. Er selbst macht seit 1989 Musik und hat seitdem mehre Alben veröffentlicht, die an die Unterhaltungsmusik der 20er und 30er Jahre erinnern.

Geschrieben wurde die Miniserie Zellers Reeperbahn von Raymond Ley und Hannah Ley, die auch die Regie übernehmen werden. Beide sind bekannt für die Fernsehfilme Meine Tochter Anne Frank und Letzte Ausfahrt Gera – Acht Stunden mit Beate Zschäpe. Benjamin Benedict, Geschäftsführer von UFA Fiction und Produzent, sagte in einer Pressemitteilung:

Die Reeperbahn bietet einen einzigartigen Mikrokosmos, eine Welt der Abgründe und Gegensätze, und ist zugleich ein historisch einzigartiger Ort, weltbekannt für das wohl legendärste Rotlichtviertel, mit all seinem Wahnsinn und zugleich der Faszination, die von ihr ausgeht. Eine Parallelwelt, in der wir Familiendrama und gleichwohl Milieustudie erzählen möchten – die ideale Ausgangslage für eine deutsche Familiensaga.

Einen Starttermin oder einen Sender bzw. VoD-Anbieter für Zellers Reeperbahn gibt es noch nicht.

Was erwartet ihr von Zellers Reeperbahn?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News