Wolverine: Weg des Kriegers - So bekam Logan seine Krallen aus Adamantium zurück

22.12.2017 - 17:00 Uhr
12
0
Wolverine
© 20th Century Fox
Wolverine
Wer die X-Men-Filme aufmerksam verfolgt, dem wird aufgefallen sein, dass Logan zwischen zwei Filmen seine Krallen wechselt. Wir erklären, woher er die neuen Klauen bekommt.

Heute, am 22.12.2017, wird der X-Men-Solofilm Wolverine: Weg des Kriegers um 20:15 Uhr auf ProSieben ausgestrahlt. Darin verschlägt es den kratzbürstigen Mutanten Logan (Hugh Jackman) nach Japan, wo er gegen Yakuza und Mutanten antritt. Achtung, Spoiler: Doch Wolverines ikonische Klauen aus dem seltenen Adamantium-Metall werden ihm im finalen Kampf mit einem mächtigen Samurai abgeschlagen. Damit bleiben ihm nur noch seine natürlichen Krallen aus Knochen. In dem Nachfolgefilm X-Men: Zukunft ist Vergangenheit hat Logan jedoch seine Metall-Krallen zurück, ohne, dass dies erklärt wird. In einem Interview mit Empire  versuchte sich Regisseur Bryan Singer an einer Erklärung, warum Logan in den Geschehnissen nach Wolverine: Weg des Kriegers seine Adamantium-Klauen zurück hat.

Wolverine verliert seine Adamantium-Krallen

So erzählt Bryan Singer, dass die Fähigkeit des Mutanten Magneto, Metalle manipulieren zu können, eine Rolle bei Logans neuen Krallen gespielt haben könnte. Da Wolverines restliches Skelett noch mit Adamantium überzogen ist, könnte Magneto das Metall in seinem Körper genutzt haben, um seine Klauen wieder herzustellen. Bereits in den X-Men-Comics nutzte der böse Magneto seine Fähigkeit, um das Adamantium auf brutale Weise aus Logans Körper zu reißen. Eine Verbindliche Antwort seitens Bryan Singer ist dies jedoch nicht, obwohl sie den meisten Sinn ergibt.

Durch die Ereignisse von Zukunft ist Vergangenheit wurde das Franchise einem Reboot unterzogen, welches die Kontinuität vieler Geschehnisse ordentlich durcheinander wirbelt. So ist beispielsweise Jean Grey in der neuen Zeitlinie noch am Leben. Jedoch war die Trauer um ihren Tod ein ausschlaggebender Punkt für Logans Reise nach Japan, der ihn seine Metall-Klauen kostete. War er also in der neuen Zeitlinie jemals in Japan? Zumindest deutet ein Easter-Egg in Logan - The Wolverine darauf hin. In dem Film lässt sich ein Samurai-Schwert an der Wand von Logans Zuhause erkennen. Logan soll aber in der Zukunft der Zeitlinie spielen, die am Ende von Zukunft ist Vergangenheit erstand. Ob diese kleinen Ungereimtheiten von Wolverine je aufgelöst werden wird, ist fraglich, denn Darsteller Hugh Jackman betonte in zahlreichen Interviews, dass sein Auftritt in Logan sein letzter als Wolverine gewesen sei.

Wie glaubt ihr, hat Logan seine Metall-Krallen nach Wolverine: Weg des Kriegers zurück erhalten?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News