Oute dich an Ostern 2018

Welcher ist dein perfekter Feiertagsfilm?

Frodo aus Der Herr der Ringe
© Warner Bros./moviepilot
Frodo aus Der Herr der Ringe
31.03.2018 - 08:50 UhrVor 2 Jahren aktualisiert
13
2
An Ostern und auch über Pfingsten oder Weihnachten fahren wir gern nach Hause und pflanzen uns bei der Familie auf die Couch. Welche Filme empfiehlst du für diese Zeit?

Es ist Ostern und viele moviepiloten sind sicherlich mit ihrer Familie verreist, verbringen ein frohes Osterfest zu Hause oder haben es sich bei ihren Eltern gemütlich gemacht. Feiertagszeit ist für uns Filmfans immer auch Fernsehzeit. Welcher Film ist für dich der perfekte Feiertags-Klassiker? Auch wir sagen euch, was wir in den nächsten Tagen schauen werden:

Titanic

Jenny von T flüchtet mit Liebesbombast vor der Familie

Egal ob zu Ostern oder Weihnachten: Titanic ist mein ultimativer Feiertagsfilm. Zu festlichen Anlässen brauche ich einfach ein gewaltiges Epos wie eben dieses, in dem es so richtig emotional zugeht. Und das gerne auch über mehrere Stunden hinweg, schließlich gilt es, eine Ausrede zu finden, um die obligatorische und natürlich stets stinklangweilige Familienzusammenkunft so kurz wie möglich zu halten. Keine Frage: Bei Jack und Rose fühle ich mich da schon sehr viel eher zu Hause, zumal mich James Camerons Liebesepos schon seit vielen Jahren begleitet.

Jäger des verlorenen Schatzes

Tobi jagt mit Indy immer wieder verlorenen Schätzen hinterher

Meine heiß brennende Liebe zu Indiana Jones (schade, dass nach 1989 keine Fortsetzung mehr produziert wurde), entfachte sich bei den TV-Ausstrahlungen in den 1990er Jahren: Jedes Jahr freute ich mich auf die Weihnachtsfeiertage, weil dort die Indy-Filme ausgestrahlt wurden; jedes Jahr saß ich vom einleitenden Tempel-Abenteuer in Jäger des verlorenen Schatzes bis zum Zusammenstürzen des Gralstempels in Indiana Jones und der letzte Kreuzzug gebannt vor unserem alten Röhrenfernseher. Und bis heute hat sich an dieser Routine nichts geändert: Wenn die Zeit es zulässt, werden die Indy-Abenteuer angeschmissen und ich lasse mich von Steven Spielberg und Harrison Ford auf die halsbrecherischen Abenteuer des charismatischen Archäologen mitnehmen.

Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs

Elli schaut schon seit Jahren Herr der Ringe

Die Herr der Ringe-Trilogie ist auf den ersten Blick wahrscheinlich für die wenigsten feiertagstauglich, doch haben die drei Filme einen festen Platz in den jährlichen Ritualen meiner Familie und werden eingesetzt zu … Sylvester. Von meinen Eltern implementiert, sollten die drei Filme die Kinder bis ins neue Jahr wachhalten - schließlich kommen sie zusammen auf eine Laufzeit von 557 Minuten - und das sind noch nicht einmal die Extended Editions. Um also bis Mitternacht durchzuhalten, braucht man ein Mittel, um sich lange zu unterhalten, ohne zwischendurch einzuschlafen. Die perfekte Lösung: Herr der Ringe. Obwohl selbst die Kleinsten in der Familie mittlerweile bis Mitternacht durchhalten, gehören Frodo, Sam und Gandalf zum Standardprogramm, das einfach zu Neujahr dazugehört.

Sissi

Für Mo gibt es keine Feiertage ohne Sissi

Für mich ist die Sissi-Trilogie von Ernst Marischka der Feiertagsfilm überhaupt. Egal ob Ostern oder Weihnachten, diese Filme gehen für mich immer. Als Kind sah ich in diesen Filmen nur die ganze Pracht, die schönen Kleider und dieses Liebespaar, was sich unsterblich ineinander verliebte. Mit reiferem Alter sehe ich das kritischer und verstehe, dass die Kaiserin alles andere als ein angenehmes Leben führte. Auch dass die Filme keine Meisterwerke sind, ist mir vollkommen klar. Dennoch gibt es nichts Schöneres, als mich für ein paar Stunden aus dem tristen Berlin auszuklinken und mich ins Schloss Schönbrunn zu denken.

Welchen Film schaust du an den Feiertagen immer und immer wieder?

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Mehr zum Thema

Angebote zu Titanic & aktuelle News

Themen: