Top oder Flop

Was sagen die Kritiker zu... The Expendables 3?

Sylvester Stallone in The Expendables 3
© Lionsgate
Sylvester Stallone in The Expendables 3

Innovativ ist das Konzept von Patrick Hughes und Sylvester Stallone lange nicht mehr. Bereits zum dritten Mal scharen sie die bekanntesten Darsteller aus Action-Filmen der letzten - Pi mal Daumen - 30 Jahre um sich. Versprochen wurde im Voraus außerdem ein Film mit brachialer Action und bleihaltiger Luft. Ob The Expendables 3 seinen geringen Ansprüchen gerecht wird? Das lassen wir deutsche und englische Kritiker beurteilen.

Die Söldnertruppe bestehend aus Barney Ross (Stallone), Lee Christmas (Jason Statham) und schier unzähligen anderen Haudegen gespielt von namhaften Darstellern kämpfen gegen den wahnwitzigen Waffenhändler Conrad Stonebanks (Mel Gibson). Dieser gründete zusammen mit Ross die Expendables, geriet dann jedoch auf die dunkle Seite der Macht (das ist nicht gerade brav, Herr Gibson). In Stallones Team gesellen sich unter anderem Jet LiWesley SnipesArnold SchwarzeneggerAntonio Banderas und Dolph Lundgren.

Hier die harten Fakten zu The Expendables 3:
147 Community-Bewertungen mit einem Durchschnittswert von 5,5
12 Kritiker-Bewertungen mit einem Durchschnittswert von 4,3 
40 Kommentare und 12 Kritiken 
885 haben den Film vorgemerkt und 35 sind uninteressiert 

Was sagen die englischsprachigen Kritiker zu The Expendables 3? 
Lou Lumenick von der New York Post vergleicht spöttisch den Film mit einer Serie, die seit 1997 die Wertschätzung vorgeführter Antiquitäten von US-Bürgern behandelt: "Viele von uns haben möglicherweise Episoden der [US-Serie] Antiques Roadshow gesehen. Diese waren aufregender als dieses PG-13-eingestufte, endlos langweilige 'Action'-Fiasco." In seine Bildunterschrift unter ein Foto des Söldnertrupps schreibt er, "die abgehalfterte Truppe zeigt in The Expendables 3 wirklich ihr Alter durch eine glanzlose Vorstellung."

Justin Lowe vom Hollywood Reporter begründet das trübe Threequel mit dem fortgeschrittenen Alter seiner Hauptdarsteller und einer passenden wissenschaftlichen Gesetzmäßigkeit: "Das Gesetz des abnehmenden Ertrages ist, einsetzend mit der dritten Wiederholung, unaufhaltsam."

Peter Travers' Kritik im Rolling Stone ist eine treffliche Zusammenfassung zahlreicher Kritiken: "The Expendables 3, der mit unserer Liebe zu den Action-Stars unserer Vergangenheit spielt, hat seine bereits zittrige Begrüßung offiziell abgekämpft."

Was sagen die deutschsprachigen Kritiker zu The Expendables 3?
Günter H. Jekubzik vom Fimtabs-Blog kann dem Film nichts Positives abgewinnen und konnte lediglich über den abschließenden Song lachen:

"Aber in The Expendables 3 wird ja nicht nur erschossen, erstochen und in die Luft gejagt. Den Rest der Zeit gibt es auch Anspruchsvolleres - man prügelt sich. Viel zu lang und redundant. Mit Scherzen so alt wie die Darsteller. Und null Originalität. So sind die besten Minuten des Films die letzten drei: Das Team singt Neil Youngs Old man in einem echten Akt von Selbstironie."

Dirk Knipphals von der Taz geht mit The Expendables 3 und explizit Stallone hart ins Gericht:

"Die Masche mit den Altstars ist natürlich auch schlicht zu durchsichtig. Aber im Kern funktioniert etwas anderes nicht an dem Film. Sylvester Stallone hat sich im Ernst noch einmal Schauspielerei zugemutet. Rededuelle mit Gegenspieler Mel Gibson, Psychogespräche mit den Kumpels, Entwicklung von Vatergefühlen den jungen Söldnerkollegen gegenüber. Das sind die Momente, in denen man wirklich den Kopf über diesen Film schütteln muss. In ihnen sieht Stallone tatsächlich, und zwar unfreiwillig, alt aus."

Rajko Burchardt schrieb eine eher positive Kritik, denn er vergibt überraschenderweise ganze sechs von zehn Punkten auf Gamona"Kompetentes Muskel- und Munitionstheater mit Hundeblick. Nach dem enttäuschenden zweiten Teil wieder ein Schritt in die richtige Richtung."

Fazit über die Kritiken zu The Expendables 3: 
Wollt ihr geballten Action-Trash und die restliche Muskelpower einer fast vergangenen Generation sehen, seid ihr laut den Kritiken bei The Expendables 3 genau richtig. Allerdings solltet ihr weder Spannung noch Spaß erwarten, denn da, wo die Action beginnt, hört sie aufgrund der Altersfreigabe PG-13 auch schon wieder auf. Der als Actionfilm angedachte  Streifen scheint eher zur Tragödie geworden zu sein. Ob das wirklich mit Muskelstarre und Ladehemmungen aufgrund des voranschreitenden Alters oder mit fehlender Hingabe zu tun hat, sei dabei dahingestellt. Wenn ihr die Kritiken bedenkt, aber dennoch eure Helden auf der Leinwand sehen wollt, wünschen wir euch viel Spaß im Kino.

Finanziert ihr möglicherweise das eine oder andere zukünftige Face-Lifting, indem ihr den Kinosaal für Expendables 3 trotz schlechter Kritiken stürmt?

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Was sagen die Kritiker zu... The Expendables 3?
Ready or Not - Ab 26. September im Kino!Ready or Not
E51d349b6ede457389637e3236ecb9c9