Steven Spielberg wäre bei Der weiße Hai fast gefeuert worden, aber eine Person hat ihn gerettet: "Verdanke ihm mehr, als ich ausdrücken kann"

10.04.2024 - 17:00 UhrVor 2 Monaten aktualisiert
Steven Spielberg hinter den Kulissen von BFG – Big Friendly GiantConstantin Film
0
0
Steven Spielberg gilt heute als einer der besten und zuverlässigsten Regisseure in Hollywood. Zu Beginn seiner Karriere sah das jedoch anders aus. Beinahe wäre er bei Der weiße Hai gefeuert worden.

Mit Der weiße Hai hat Steven Spielberg 1975 sein erstes Meisterwerk ins Kino gebracht. Der Film gilt als einer der Begründer des Blockbuster-Kinos, das später von Krieg der Sterne ausgebaut wurde, und verwandelte sich mit einem Einspielergebnis von über 470 Millionen US-Dollar in einen beachtlichen Box-Office-Triumph.

Die Entstehungsgeschichte des Films entpuppte sich jedoch als holprige Angelegenheit. Obwohl Spielberg anfangs guter Dinge bei der Umsetzung des Hai-Horrors war, geriet die Situation außer Kontrolle, als es zu den Dreharbeiten im Wasser kam. Spielberg überzog das Budget und konnten den Terminplan nicht einhalten.

Steven Spielberg bangte bei Der weiße Hai um seinen Regie-Posten, doch er hatte einen mächtigen Verbündeten

Universal, das Studio hinter Der weiße Hai, hätte viele Gründe gehabt, um den jungen Filmemacher zu feuern und durch einen erfahrenen Handwerker zu ersetzen, der das Projekt routiniert über die Bühne bringt. Spielberg hatte aber einen mächtigen Verbündeten bei Universal: Sidney Sheinberg, der damalige Präsident des Studios.

Der weiße Hai

Als Entertainment Weekly  2011 bei Spielberg nachfragte, wie er es geschafft hat, dass er nicht bei Der weiße Hai gefeuert wurde, sagte der Regisseur:

Sid Sheinberg hat das immer verhindert. [Die Produzenten] Dick Zanuck und David Brown sagten mir immer, dass die nächste Hiobsbotschaft bald eintrifft. Sie haben mich nicht gewarnt, um mir zu drohen oder mich einzuschüchtern – sie sagten nur: 'Kannst du irgendetwas am Drehbuch oder am Zeitplan ändern, um zu verhindern, dass sie die Produktion stoppen?'

Weiter erklärte Spielberg:

Aber ich konnte nichts tun, weil ich das Drehbuch nicht kürzen konnte. Ich konnte nicht einfach den dritten Akt von Der weiße Hai streichen! Ich musste einfach weitermachen, und der Zeitplan wurde von dem mechanischen Hai und den Wetterbedingungen diktiert. Jedes Mal, wenn es die Absicht gab, mich zu ersetzen, schritt Sid hinter den Kulissen ein und verhinderte dies.

Nach dem gigantischen Erfolg von Der weiße Hai ging Steven Spielbergs Kino-Karriere erst richtig los

Vermutlich sähe Spielbergs Karriere heute ganz anders aus, wäre der Film ein Flop gewesen oder er sogar als Regisseur ersetzt worden wäre. Als Sheinberg 2019 gestorben ist, erinnert er sich mit folgenden Worten an den Studiochef und Produzenten.

Er gab mir Der weiße Hai, ich gab ihm ET und er gab mir Schindlers Liste. Wir waren 25 Jahre lang ein Team und er war 50 Jahre lang mein guter Freund. [...] Für den Rest meines Lebens werde ich ihm mehr verdanken, als ich ausdrücken kann.

Schlussendlich hat Der weiße Hai Spielberg zu einem der gefragtesten Regisseure in Hollywood gemacht. Bis auf wenige Ausnahmen konnten seine nachfolgenden Filme die Studios überzeugen. Zusammen mit Sheinberg hat er später zeitlose Meisterwerke wie Jurassic Park, E.T. – Der Außerirdische und Schindlers Liste umgesetzt.

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt Der weiße Hai

Kommentare

Aktuelle News