"Unmoralischer" Skandalfilm in drei extrem seltenen Mediabooks – mit toller Ausstattung

26.09.2021 - 09:15 Uhr
1
0
Der Nachtportier
© Wicked Vision
Der Nachtportier
Als "unmoralisch" wurde Der Nachtportier bei Erscheinen gebrandmarkt, heute ist es ein Klassiker. Bald gibt es den verstörend-berührenden Film in limitierten Mediabook-Editionen.

Der Nachtportier sei "so anstößig wie schmierig, ein verabscheuungswürdiger Versuch, uns durch die Ausschlachtung der Erinnerung an Verfolgung und Leiden angenehm zu erregen". So beschrieb Kritiker Roger Ebert  das Drama bei Erscheinen.

Der von der italienischen Staatsanwaltschaft als "unmoralisch" kategorisierte Film von Liliana Cavani mit Charlotte Rampling (Dune) gilt mittlerweile als Klassiker. In Deutschland erscheint er bald erstmals in 4K-Qualität und das in drei Mediabook-Ausgaben, die Sammler-Herzen höher schlagen lassen.

3 schicke Mediabooks in geringer Stückzahl: Die 4K-Editionen von Der Nachtportier

Am 29. Oktober 2021 erscheinen die drei Mediabook-Editionen von Der Nachtportier bei Wicked Vision mit einer jeweils limitierten Zahl von 333 Stück. Im Folgenden findet ihr die Editionen, die sich nur durch die Cover-Gestaltung unterscheiden.

Der Nachtportier - Mediabook - Cover A Limited Collector‘s Edition

Der Nachtportier - Mediabook - Cover B Limited Collector‘s Edition

Der Nachtportier - Mediabook - Cover C Limited Collector‘s Edition

Was bieten die Mediabook-Editionen des Films?

Die drei Editionen bieten einige Extras, die es so nur auf dem deutschen Markt gibt. Dazu gehören:

  • 24-seitiges Booklet mit einem Essay von Marcus Stiglegger
  • Audiokommentar mit Gerd Naumann und Robert Sommer

Außerdem wartet die 3-Disc-Edition mit mehreren Interviews und Videos zu den Hintergründen und zur Bedeutung des Films auf, der in seinem Heimatland für einen Skandal sorgte. Das Gesamtpaket umfasst eine Ultra HD-Disc, eine Blu-ray und eine DVD.

Worum geht es in Der Nachtportier?

Ende der 50er Jahre arbeitet der einstige SS-Offizier Maximilian Theo Aldorfer (Dirk Bogarde) in einem eleganten Wiener Hotel als Nachtportier. Seine ganze Leidenschaft gilt der Erfüllung der Wünsche seiner Gäste. Zu diesen gehört auch die Gräfin Stein, der Maximilian junge Männer als Sexualpartner zuführt. Viele der anderen Gäste sind ehemalige Kriegsverbrecher, die in dem Hotel regelmäßig geheime Treffen abhalten, um sich auf bevorstehende Prozesse vorzubereiten. Die Gruppe recherchiert nach belastenden Archivbeweisen und Zeugen, die sie zu vernichten sucht. Auch Maximilian bereitet sich auf seinen Prozess vor.

In dieser von Nazi-Nostalgie geprägten Atmosphäre trifft Lucia (Charlotte Rampling) in dem Hotel ein. Sie war als junges Mädchen in einem Wiener Konzentrationslager inhaftiert und ist die einzige Überlebende, die gegen Maximilian aussagen kann. Der hatte sie im Lager wiederholt sexuell missbraucht und kann sich auch jetzt dem Sog der quälerischen Beziehung nicht entziehen. Beide fühlen sich unkontrollierbar zueinander hingezogen.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Link. Bei einem Kauf oder Abschluss eines Abos über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News