Spider-Man-Bösewicht Mysterio: Bruce Campbell war vor über 10 Jahren für die Rolle geplant

12.08.2022 - 17:10 UhrVor 2 Monaten aktualisiert
3
0
© Sony
Spider-Man: Far From Home
Spider-Man: Far From Home ist der erste Marvel-Realfilm, der uns den Bösewicht Mysterio zeigt. Lange vor Jake Gyllenhaal war ein ganz anderer Schauspieler für die Rolle geplant.

Mit Spider-Man: Far From Home kam im Sommer 2019 der letzte Film der dritten Phase des Marvel Cinematic Universe in die Kinos. Nach dem Kampf gegen Oberbösewicht Thanos bekam es Tom Hollands mit dem fiesen Schurken Mysterio zu tun, der sich ihm zuerst als Verbündeter vorstellte, ehe er sein wahres Gesicht zeigte.

Far From Home markiert den ersten großen Leinwandauftritt der legendären Comicfigur. Gespielt wurde Mysterio von Hollywood-Star Jake Gyllenhaal. Beinahe hätten wir den Bösewicht schon deutlich früher in einem Marvel-Film gesehen. Sam Raimi hatte einen besonderen Cameo für den nie umgesetzten Spider-Man 4 geplant.

Alternatives Marvel-Universum: Bruce Campbell sollte Mysterio in Spider-Man 4 von Sam Raimi spielen

Raimi ist der Regisseur, der die drei Spider-Man-Filme mit Tobey Maguire inszeniert hat. Nachdem der dritte Teil 2007 in die Kinos kam, war Sony sehr daran interessiert, die Reihe fortzusetzen. Spider-Man 4 sollte Horror-Kultstar Bruce Campbell (bekannt aus dem Evil Dead-Franchise) als Mysterio im Marvel-Universum entfesseln.

Hier könnt ihr den Trailer zu Spider-Man: Far From Home schauen:

Spider-Man Far From Home - Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

Mysterio wäre allerdings nicht der Hauptbösewicht des Films gewesen. Wie schon in den anderen Raimi-Filmen wäre Campbells Auftritt eher im Cameo-Bereich anzusiedeln gewesen, wie aus einem Interview mit dem Rolling Stone  hervorgeht. Schlussendlich kam jedoch weder der Cameo noch der Rest des Films zustande.

Kreative Differenzen, Zeitdruck und Gehaltsverhandlungen haben Spider-Man 4 in die Knie gezwungen. 2012 rebootete Sony das Franchise mit The Amazing Spider-Man, der Anstoß eines neuen Marvel-Universums werden sollte. Zwei Jahre später war damit aber auch schon wieder Schluss und Spider-Man wurde ins MCU überführt.

Viele Jahre später hat Campbell dennoch einen weiteren Marvel-Cameo erhalten. In Doctor Strange in the Multiverse of Madness, der ebenfalls von Raimi inszeniert wurde, tritt er als Pizza Poppa auf der Erde 838 in Erscheinung und wird von Doctor Strange mit einem Fluch belegt, der ihn bis in die Post-Credit-Szene des Films beschäftigt.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Hättet ihr gerne Bruce Campbell als Mysterio in Spider-Man 4 gesehen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News