The Mandalorian hat Star Wars gerettet - und zwar in diesen fünf Schritten

Star Wars: The Mandalorian
© Disney
Star Wars: The Mandalorian
26.12.2020 - 10:00 UhrVor 2 Monaten aktualisiert
18
2
Die 2. Staffel von The Mandalorian lieferte ein spektakuläres Finale ab. Für viele Fans stellt die Star Wars-Serie nach den enttäuschenden Sequels die Rettung des Franchise dar.

Vor fünf Jahren erweckte Disney das Star Wars-Universum mit Star Wars 7: Das Erwachen der Macht zu neuem Leben. Der Film war extrem erfolgreich und uns legte den Grundstein einer neuen Trilogie. Die neue Star Wars-Trilogie überzeugte jedoch nicht alle Fans. Besonders Episode 8 und Episode 9 wurden kontrovers diskutiert.

Star Wars: Wie The Mandalorian das Franchise rettet

Unser Video-Redakteur Yves erklärt in seinem neuen Video, wie The Mandalorian nach der enttäuschenden Sequel-Trilogie das Star Wars-Franchise rettet. Konkret gibt es fünf Dinge, die die Star Wars-Serie entscheidend besser macht. Nachfolgend könnt ihr euch das Video anschauen. Achtung, es kommen einige Spoiler vor!

Ahsoka Tano, Luke Skywalker & Boba Fett: So hat The Mandalorian Star Wars gerettet
Abspielen

Hier findet ihr eine grobe Zusammenfassung der fünf Argumente. Die ausführliche Version erzählt euch Yves im Video.

  • Das intime Storytelling: The Mandalorian entführt in eine sehr raue Ecke der weit entfernten Galaxis. Im Mittelpunkt der Geschichte befindet sich die Beziehung zwischen dem titelgebenden Kopfgeldjäger und dem kleinen, zerbrechlichen Baby Yoda - ein willkommener Kontrast zur Skywalker-Saga.
  • Das gute Worldbuilding: In zwei Staffeln hat uns The Mandalorian viele verschiedene Planeten gezeigt, die wir in den einzelnen Episoden erforschen können. Mal fühlt sich die Serie dabei wie ein Western an, mal ist es ein Samuraifilm, der sich ins Star Wars-Universum verirrt hat.
  • Ein großartiger Schurke: Schon in Breaking Bad und Better Call Saul bewies Giancarlo Esposito eindrucksvoll, dass er der perfekte Darsteller ist, um einen unberechenbaren Bösewicht zu spielen. In The Mandalorian erweckt er nun den nicht weniger angsteinflößenden Moff Gideon zu Leben.
  • Die Einführung neuer Figuren: Fast in jeder Folge stellt uns The Mandalorian eine oder mehrere neue Figuren vor. Hier gibt es viele eigenwillige Star Wars-Figuren zu entdecken, in die man sich verlieben kann. Allein Frog Lady und Frog Man in Staffel 2 sind ein großartiges Beispiel dafür.
  • Das Umgang mit alten Figuren: The Mandalorian wartet nicht nur mit neuen Figuren auf, sondern bringt auch viele vertraute Star Wars-Gesichter zurück. Ahsoka Tano, Bo-Katan Kryze, Boba Fett und zuletzt Luke Skywalker - hier sieht Yves einen respektvollen Umgang mit den Held/innen der Sternensaga.

Die 3. Staffel von The Mandalorian befindet sich bereits in der Vorproduktion. Anfang nächstes Jahr starten die Dreharbeiten. Zudem erwarten uns drei Spin-off-Serien, die in der gleichen Timeline angesiedelt sind, namentlich The Book of Boba Fett, Rangers of the New Republic und Ahsoka. Doch das ist noch lange nicht alles.

Der Ultimate Visual Guide zu The Mandalorian
Zu Amazon
Jetzt vorbestellen

Aktuell befinden sich so viele Star Wars-Projekte wie noch nie in der Entwicklung. Obi-Wan Kenobi, Cassian Andor und Lando Calrissian erhalten ihre eigenen Serien. The Acolyte erzählt eine völlig neue Geschichte. Dazu kommen die Animationsprojekte The Bad Batch, Visions und A Droid Story. Und dann wären da noch Rogue Squadron und Taika Waititis Star Wars-Film fürs Kino.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Hat The Mandalorian das Star Wars-Franchise auch für euch gerettet?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News