The Big Bang Theory - Die Stars wollen der Sitcom treu bleiben, sagt Kaley Cuoco

Kaley Cuoco-Sweeting als Penny
© CBS
Kaley Cuoco-Sweeting als Penny
The Big Bang Theory - Verpasse keine News!
folgen
du folgst
entfolgen

Vor ziemlich genau zwei Jahren, im März 2014, wurde The Big Bang Theory um drei Staffeln verlängert. Damals lief gerade die siebte Runde der Nerd-Sitcom. Derzeit sind die Vorbereitungen zur letzten vertraglich gesicherten Staffel im Gange: der zehnten. Und wie das so ist bei erfolgreichen Serien, wenn die Verträge auslaufen, werden die Karten neu gemischt. Dann befinden sich vor allem die Stammschauspieler in einer komfortablen Verhandlungsposition, von der die TBBT-Stars bereits vor zwei Jahren Gebrauch machten. Wird nun über ein Fortbestehen der populären Sitcom über Staffel zehn hinaus gesprochen, werden daher als erstes die Schauspieler gefragt - und die zeigen sich einer Verlängerung nicht abgeneigt.

Mehr: US-amerikanische Stadt Pasadena führt The Big Bang Theory-Tag ein

Kaley Cuoco-Sweeting zum Beispiel gab jetzt die Haltung des Big Bang Theory-Schauspieler-Lagers gegenüber einer erneuten Verlängerung an TVLine weiter (via Cinema Blend).

"Ich denke, es ist die allgemeine Ansicht, dass wir hier bleiben wollen. Das ist der Konsens. Es mag ein steiniger Weg werden, aber wenn man mich fragt, werden wir hier noch viel länger bleiben. Das ist das Ziel."

Jim Parsons, der 2015 in der Rolle des Sheldon Cooper der bestbezahlte Fernsehschauspieler überhaupt war, glaubt ebenfalls, dass der Cast zusammenbleibt. Jedenfalls, solange die Schauspieler Spaß an den Geschichten haben.

Mehr: The Big Bang Theory - Erstmal keine Kinder für Leonard und Penny?

In dieser Hinsicht war The Big Bang Theory während der letzten Staffeln einer schleichenden Neugestaltung unterzogen worden. Der Fokus der Handlung verlegte sich zunehmend auf die Beziehungen zwischen den Charakteren. Die Eigenheiten des Naturwissenschaften- und Nerd-Milieus gerieten in den Hintergrund. Der Spaß der Zuschauer an den Geschichten rund um die Clique ist jedoch ungebrochen. Die Episoden der aktuellen neunten Staffel werden von durchschnittlich 15,7 Millionen US-Zuschauern verfolgt.

Mehr: The Big Bang Theory - Der Clique stehen große Veränderungen bevor

Kurz vor Weihnachten im zurückliegenden Dezember hatte Ko-Schöpfer Chuck Lorre in die gleiche Kerbe wie Parsons geschlagen: "So lange alle eine gute Zeit haben und wir eine Show machen, auf die wir stolz sind ... ist es wert, die Sache fortzusetzen." Damit hatte Lorre auf ein Statement des The Big Bang Theory- Showrunners Steve Molaro reagiert (wir berichteten). Molaro hatte Zweifel an einer Zukunft der Serie geäußert und suggeriert, dass die Charaktere auserzählt seien. Kaley Cuoco und Co. scheinen das zumindest nicht bemerkt zu haben.

Wünscht ihr euch weitere The Big Bang Theory-Episoden?

Moviepilot Team
Surfer Rosa Hendrik Busch
folgen
du folgst
entfolgen
Redakteur bei Moviepilot. Glaubt, dass Netflix sich irgendwann noch durchsetzen wird und schreibt deshalb hauptsächlich über VOD und Streaming. Schöner als Sport sind nur Filme darüber.
Deine Meinung zum Artikel The Big Bang Theory - Die Stars wollen der Sitcom treu bleiben, sagt Kaley Cuoco
Ab 17. Oktober im Kino!Parasite
E0bcea520c03423d984f3a0493972ceb