Stormtrooper in The Walking Dead: Was in aller Welt ist da los?

The Walking DeadAbspielen
© AMC
The Walking Dead
17.10.2020 - 09:00 UhrVor 4 Tagen aktualisiert
11
0
Die neuste Folge von The Walking Dead überraschte mit der Ankunft von Streitkräften, die wie Stormtrooper aus dem Star Wars-Universum aussehen. Was ist da los?

Achtung, Spoiler zu The Walking Dead: Das ursprüngliche Finale der 10. Staffel von The Walking Dead fokussierte sich vor allem darauf, den Whisperer-Arc zu Ende zu bringen. Wie es sich für eine solch entscheidende Episode der Zombieserie gehört, erwartete uns zum Schluss ein kleiner Ausblick auf den Fortgang der Geschichte.

Eine Horde Stormtrooper erobert The Walking Dead

Die Rede ist von den Stormtroopern, die plötzlich Eugenes kleine Gruppe umzingeln, ehe uns die Episode in den Abspann katapultiert. Keine Angst, uns erwartet in Zukunft kein absurdes Crossover, in dem die Überlebenden der Zombie-Apokalypse Besuch aus dem Star Wars-Universum erhalten. Der Vergleich resultiert aus visuellen Parallelen.

Die neuen Streitkräfte, die in die Geschichte platzen, tragen eine völlig neue Ästhetik in die Serie. Bisher suhlte sich The Walking Dead überwiegend in Trümmern der alten Welt: Heruntergekommene Bauten, zerschlissene Kleidung und übermüdete Gesichter - untermauert wird dieser Eindruck von körnigen, blassen Aufnahmen.

So sieht die dreckige The Walking Dead-Welt aus:

The Walking Dead - S10 E16 Trailer (English) HD
Abspielen

Doch auf einmal taucht da eine strenge Form auf, die glänzt und makellos wirkt. Weder Schmutz noch Kratzer auf der strahlend weißen Oberfläche: Im Gegensatz zu den Figuren, denen wir bisher gefolgt sind, wirken diese Soldat/innen wie unbesiegbare Kampfroboter aus einer fernen Zukunft.

Es der größte Stilbruch der gesamten Serie sein - und er passiert mit Sicherheit nicht zufällig. Im Gegenteil: Die Ankunft der Stormtrooper in The Walking Dead markiert den Einzug auf die Zielgerade. Noch 30 Episoden verbleiben, ehe das letzte Kapitel ausgestrahlt wird (und sich das Tor in eine noch größere Welt öffnet).

Das Commonwealth kündigt sich in The Walking Dead an

Alle, die die zugrundeliegende Comicvorlage kennen, bekommen von The Walking Dead signalisiert: Das Commonwealth ist nahe. Wenngleich der Name der 50.000 Seelen umfassenden Bastion nicht konkret genannt wird, deutet alles darauf hin, dass die Serie sich zum Abschluss den letzten großen Comic-Arc als Vorbild nimmt.

The Walking Dead

Zugegeben: Diese Entwicklung überrascht an diesem Punkt kaum noch, dennoch ist es spannend, wie uns The Walking Dead auch ohne das Wissen über die Vorlage auf die bevorstehende Storyline vorbereitet. Ohne dass sich die neu Eingetroffenen erklären, erfahren wir eine Menge über sie.

Das neuste The Walking Dead-Kompendium bei Amazon
Zum Deal
Die Comics zum nachlesen

Bereits aus den Gesprächen zwischen Eugene und Stephanie ging hervor, dass diese neue Gemeinschaft sehr strengen Regeln folgt. Der Auftritt der Soldat/innen kündigt nun zusätzlich von Professionalität, Erfahrung und - noch wichtiger - Ressourcen. Ehe wir uns versehen, stürmt die Truppe das Gelände und bringt die Situation unter ihre Kontrolle.

Stormtrooper als Kontrast im The Walking Dead-Universum

Das ist ein extremer Kontrast zum bisherigen Wiederaufbau, den wir in The Walking Dead verfolgen konnten. Mühevoll wurde aus Alexandria ein Ort, in dem das Leben wieder sprudeln kann. Schlussendlich musste aber auch dieses kleine Paradies fluchtartig verlassen werden und konnte nicht bestehen.

The Walking Dead

Die Neuankömmlinge strahlen etwas Hoffnungsvolles aus: Die Menschheit hat es andernorts offenbar geschafft, sich noch schneller und länger gegen die Gefahren dieser endzeitlichen Welt zu behaupten. Die Frage ist nur (und hier wird es ungemütlich): Was war und ist der Preis für dieses Bestehen?

Vermummte Kämpfer/innnen, die von der schwitzenden Menschlichkeit bisheriger Figuren nicht weiter entfernt sein könnten, wecken sicherlich kein Vertrauen. Selbst hinter den Masken der Whisperer war am Ende mehr Leben zu entdecken, obwohl diese einen solchen Vergleich sehr wahrscheinlich als Beleidigung aufgefasst hätten.

The Walking Dead stellt die letzte große Macht vor

Jetzt präsentiert sich eine gesichtslose Übermacht, die ohne mit der Wimper zu zucken gewillt ist, mit aller Härte durchzugreifen. Das Kingdom wirkt dagegen wie eine Theatergruppe. Hier stellt sich ein große Macht vor und jagt uns einen Schauer über den Rücken, besonders im Hinblick auf The Walking Dead: World Beyond.

Die zweite Spin-off-Serie aus dem TWD-Franchise spielt zehn Jahre nach dem Ausbruch der Zombie-Apokalypse und rückt ebenfalls eine mächtige Organisation ins Zentrum, die strengen Regeln folgt und über viele Ressourcen verfügt. Es vergehen keine 45 Minuten ehe deutlich wird: Unter den Rüstungen versteckt sich der Teufel persönlich.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Was war eure Reaktion auf die Ankunft der Stormtrooper in The Walking Dead?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News