Star Wars: Alles über den Großinquisitor und die Inquisition in Obi-Wan Kenobi

Obi-Wan Kenobi - S01 Teaser Trailer (Deutsch) HD
1:46
Star Wars: Obi-Wan KenobiAbspielen
© Disney
Star Wars: Obi-Wan Kenobi
07.05.2022 - 10:00 UhrVor 1 Tag aktualisiert
4
0
Die neue Star Wars-Serie Obi-Wan Kenobi stellt uns mit dem Großinquisitor und seiner Gefolgschaft eine spannende Gruppe an Bösewicht:innen vor, die die Jagd auf Ewan McGregors Jedi-Ritter eröffnen.

In Obi-Wan Kenobi kehrt nicht nur Darth Vader zurück. Schon die ersten bewegten Bilder offenbarten, dass auch der Großinquisitor in der Star Wars-Serie mitmischt. Doch was genau hat es mit der kreidebleichen Schurken und seiner Gefolgschaft auf sich? Wir erklären euch alles, was ihr über die Inquisitor:innen wissen müsst.

Die Inquisition wurden im Zuge von Star Wars Rebels ins Star Wars-Universum eingeführt und spielten auch in dem Videospiel Jedi: Fallen Order eine wichtige Rolle. Im Grunde haben wir es hier mit einer Gruppe zu tun, die im Auftrag des Imperiums unterwegs sind und Jagd auf Überlebende der Order 66 machen.

Was genau ist die Inquisition im Star Wars-Universum?

Die Order 66 ist ein einschneidendes Ereignis in der Star Wars-Geschichte. In der düstersten Stunde von Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith gibt Palpatine den Befehl zur Auslöschung aller Jedi, der unverzüglich von der Klonarmee in der ganzen Galaxis ausgeführt wird. Wie wir jedoch wissen, konnten einige Jedi überleben.

Hier könnt ihr den Trailer zu Obi-Wan Kenobi schauen:

Obi-Wan Kenobi - S01 Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

Um diese aufzuspüren und zur Strecke zu bringen, rief Palpatine die Inquisition ins Leben, die dem Befehl von Darth Vader untersteht. Bei den meisten Mitgliedern handelt es sich um ehemalige Jedi, die sich jetzt der Dunklen Seite der Macht zugewandt haben. Den Status eines Sith-Lords nehmen sie damit jedoch nicht ein.

Ziel der Inquisition ist es, nicht nur die Jedi auszulöschen. Die Elite-Gruppe fungiert als verlängerter Machtarm des Imperiums und verfolgt politisch Andersdenkende. Dass sich später in der Sequel-Trilogie kaum noch jemand an die Existenz der Jedi erinnert, ist fraglos auf die gründliche Arbeit der Inquisition zurückzuführen.

Wie passen die Inquisitor:innen in Obi-Wan Kenobi?

Die Geschichte der Serie setzt zehn Jahre nach den Ereignissen von Die Rache der Sith ein. Obi-Wan versteckt sich auf Tatooine, um über den jungen Luke Skywalker zu wachen. Es dauert jedoch nicht lange, bis die Inquisition ihren Weg auf den abgelegenen Wüstenplaneten finden, sodass Obi-Wan improvisieren muss.

Welche Inquisitor:innen gibt es im Star Wars-Universum?

Der Großinquisitor, Reva und der Fünfte Bruder in Obi-Wan Kenobi

Im Lauf der letzten Jahre haben wir viele verschiedene Vertreter:innen der Inquisition kennengelernt. In Obi-Wan Kenobi sind vor allem drei Figuren wichtig.

  • Der Großinquisitor stammt aus Star Wars Rebels und führt die Inquisition an. Er ist mit der Dunklen Seite der Macht vertraut und besitzt ein rotierendes Lichtschwert mit zwei Klingen. Es ist das erste Mal, dass der unheimliche Jedi-Jäger in einem Live-Action-Projekt auftaucht. Gespielt wird er von Homeland-Star Rupert Friend.
  • Inquisitorin Reva, auch als die Dritte Schwester geläufig, ist die erste große neue Figur, die uns die Obi-Wan-Serie vorstellt. Gespielt wird die rücksichtslose wie ehrgeizige Bösewichtin von Moses Ingram, bekannt aus der Netflix-Serie Das Damengambit. Was sie genau für Motive verfolgt, wissen wir noch nicht.
  • Der Fünfte Bruder hat, genauso wie der Großinquisitor, seinen Ursprung in Star Wars Rebels. Sung Kang, der als Han in der Fast & Furious-Reihe seine bisher größte Rolle spielte, erweckt den mürrischen Schurken zum Leben, der vor allem durch sein Outfit auffällt, das direkt einem Samuraifilm entsprungen sein könnte.
Darüber hinaus gibt es noch viele weitere Inquisitor:innen, die ausgestattet mit schwarzen Rüstungen und roten Lichtschwertern die weit entfernte Galaxis in Angst und Schrecken versetzen. In Star Wars Rebels tauchen etwa noch die Siebte Schwester und der Achte Bruder auf. In den Comics gibt es den Sechsten und den Zehnten Bruder.

Zwei der denkwürdigen Inquisitor:innen stammen aus Jedi: Fallen Order. Trilla Suduri aka die Zweite Schwester tritt als große Bösewichtin der Geschichte auf, die als Padawan von ihrem Meister verraten wurde. Ihr zur Seite steht Masana Tide, die zuerst vom Imperium gefoltert wurde, ehe sie als Neunte Schwester die Seiten wechselte.

Was hat es mit der Festung Inquisitorius auf sich?

Die Festung Inquisitorius in Obi-Wan Kenobi

Die Festung Inquisitorius fungiert als neuer Stützunkt der Inquisition, nachdem die Gruppe zuerst auf Coruscant stationiert war. Sie befindet sich auf dem Mond Nur, der zum Mustafar-System gehört. Mustafar ist auch der Name des feurigen Planeten, auf dem Obi-Wan und Anakin in Episode 3 kämpfen und Vader seine Festung erreicht hat.

Das Besondere an der Festung Inquisitorius ist, dass sich ein Großteil der Anlage unter der Wasseroberfläche befindet. Während ein großer Turm in den Himmel ragt, finden die wahren Gräueltaten tief im Verborgenen statt. Nach Jedi: Fallen Order ist Obi-Wan Kenobi das zweite große Star Wars-Projekt, in dem die Festung auftaucht.

Obi-Wan Kenobi startet am 27. Mai 2022 auf Disney+.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Wie steht ihr den den Inquisitor:innen im Star Wars-Universum?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News