Star Wars 9: Rian Johnson schießt gegen Der Aufstieg Skywalkers

22.12.2019 - 20:00 UhrVor 1 Jahr aktualisiert
22
2
Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers - Finaler Trailer (Deutsch) HD
2:21
Star Wars 9: Der Aufstieg SkywalkersAbspielen
© Disney
Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers
Nach dem Ende der aktuellen Star Wars-Trilogie fühlt sich Episode 8 wie ein Fremdkörper an. Rian Johnson sagte nun, dass seine Filme Fans fordern und nicht besänftigen sollen.

Das war es also. Mit Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers endet die Sequel-Trilogie rund um Rey (Daisy Ridley) und Kylo Ren (Adam Driver). Der gerade angelaufene Film ist dabei ein Spiegelbild der gesamten Trilogie: Die ersten Reaktionen sind sehr gespalten.

Ein Lied davon singen kann Die letzten Jedi-Regisseur Rian Johnson. Sein Film polarisierte enorm und wurde von Zuschauern wie Kritikern sowohl zu den besten als auch zu den schlechtesten Filmen der Reihe gezählt. Laut Screen Rant  sprach Johnson nun darüber, dass er Fans fordern will und teilte gleichzeitig einen Seitenhieb gegen Episode 9 aus.

Das sagt Rian Johnson zur Star Wars-Erwartungshaltung der Fans

Trotz aller Kritik arbeitet Rian Johnson weiterhin an einer neuen Star Wars-Trilogie, wie er im Interview bestätigt. Ob diese letztendlich wirklich erscheint oder nur ein oder zwei Filme daraus werden, ist in der nach Episode 9 undurchsichtigen Sternensaga aber noch unklar. Für ihn ist in jedem Fall keine Aufgabe, die er auf die leichte Schulter nimmt:

Ich denke, es ist die notwendige Zutat für etwas wie das. Du musst es sehr, sehr, sehr lieben und dich darum sorgen und es ehren und richtig machen wollen.
Daisy Ridley in Star Wars 8: Die letzten Jedi

Anschließend wurde Johnson gefragt, wie er zum riesigen Star Wars-Fandom stehe und ob er sie zufriedenstellen wolle. Hier hat er eine klare Meinung und verteilt damit auch einen Seitenhieb gegen Star Wars 9: Zu viel Fanservice sei nicht gut:

Fandoms glücklich zu machen wäre ein Fehler, der vermutlich zum exakt gegensätzlichen Resultat führen würde. Selbst in meiner Erfahrung als Fan, [...] wenn ich exakt das sehe, was ich denke, was ich sehen will, dann ist es ein 'oh, okay', es bringt mich vielleicht zum Lächeln und lässt mich neutral über die Sache fühlen und ich werde nicht wirklich danach darüber nachdenken, aber es wird mich nicht wirklich befriedigen.

Genau diese Kritik erfährt Der Aufstieg Skywalker zurzeit öfter. Episode 9 spaltet sicherlich nicht mehr so stark die Meinungen wie Teil 8 - viele Kritiken sind bis jetzt in der Mitte angesiedelt. Rian Johnson sprach dann auch darüber, was er stattdessen in den Filmen sehen will:

Ich will schockiert werden, ich will überrascht werden, ich will unvorbereitet getroffen werden, ich möchte Dinge rekontextualisiert bekommen, ich will als Fan herausgefordert werden, wenn ich ins Kino gehe.
Eine neue Hoffnung oder ein Reinfall? | Star Wars 9 Rise of Skywalker Review
Abspielen

Wie schockierend und überraschend Episode 9 von Star Wars ist, könnt ihr zurzeit im Kino sehen. Rian Johnson neue Star Wars-Filme haben noch keinen Starttermin.

Stimmt ihr Rian Johnson Episode 9-Seitenhieb zu?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News