Community

Spider-Man: Homecoming - Easter-Eggs und mehr im neuen Trailer zum Marvel-Film

29.03.2017 - 13:00 UhrVor 3 Jahren aktualisiert
5
0
Spider-Man: HomecomingAbspielen
© Sony
Spider-Man: Homecoming
Der neue Trailer zu Spider-Man: Homecoming liefert einige neue Erkenntnisse und kleine Easter-Eggs. Wir zeigen euch, welche Details im Trailer zu sehen sind.

Tom Holland schwingt sich erst im Juli in die Kinos, doch schon jetzt haben wir etliche Bewegtbilder zu Spider-Man: Homecoming gesehen. Auch im neuen Trailer gab es wieder jede Menge neue Informationen, von großen Enthüllungen bis hin zu kleinen Easter-Eggs. Mit Hilfe von Collider  haben wir uns die gezeigten Szenen nochmal angeschaut und auf die mal mehr, mal weniger versteckten Hinweise geachtet, die der Trailer, den ihr euch oben ansehen könnt, für uns bereithält. Wir verraten euch alles Wissenswerte über Spideys Kostümierung und werfen einen Blick auf die Referenzen und Charaktere, die wir bisher sehen durften.

Des Spideys neue Kleider

Der Trailer zu Spider-Man: Homecoming zeigt uns zwei verschiedene Kostüme, ein hochentwickeltes von Tony Stark (Robert Downey Jr.) produziertes und ein von Peter Parker selbst notdürftig zusammengestelltes. Das erste kennen wir bereits aus The First Avenger: Civil War, doch der Trailer verschafft uns ein paar neue Einblicke in dessen Funktionsweise. So fällt der Anzug tatsächlich einige Größen größer aus als gedacht und wird nur auf Knopfdruck hauteng. Außerdem sehen wir speziell konstruierte Netzwerfer an den Handgelenken, die Spideys Netzschüsse wohl noch effektiver machen.

Spider-Man: Homecoming

Anscheinend haben diese auch eine Sonderfunktion und können zeitverzögerte Netzminen verschießen, die Spider-Man in einer Szene an einem Auto platziert, um einen heranstürmenden Feind unschädlich zu machen. Ein weiteres neues Gagdet ist eine Art fliegende Spinnendrohne, die sich auf der Brust des Helden befindet.

Spider-Man: Homecoming

Wir erfahren ebenso, dass Peter Mist baut und Tony Stark ihm den Anzug wieder wegnimmt. Auf sich allein gestellt, bastelt er sich daraufhin sein eigenes Kostüm, bestehend aus einem Kapuzenpulli, einer Skimaske und einer Skibrille.

Spider-Man: Homecoming

Zwei neue Easter-Eggs

Wer ganz genau hingesehen hat, dürfte auch zwei neue Easter-Eggs gesehen haben. Die Star Wars-Figuren und den Lego-Todesstern haben wir ja bereits im ersten Trailer zu Spider-Man: Homecoming gesehen, doch es gibt noch mehr. Auf einen Fernsehbildschirm können wir "Breaking News: Damage Control" lesen. Die Damage Control ist ein Unternehmen aus der Marvel-Welt, welches sich darauf spezialisiert hat, durch Superhelden entstandene Verwüstungen wieder aufzuräumen.

Spider-Man: Homecoming

Ein weiteres Easter-Egg sehen wir, als Spider-Man auf der Fähre gegen ein paar Kriminelle kämpft. Das Kennzeichen eines Autos zeigt SM2-0563. Das ist eine Anspielung auf die zweite Ausgabe von Amazing Spider-Man (SM2), die im Mai, also im fünften Monat (05), im Jahr 1963 (63) veröffentlicht wurde. Darin feierte Schurke Vulture (Michael Keaton) sein Comicdebüt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Captain America und die Last eines Helden

Natürlich spielen auch die Nebenfiguren von Spider-Man: Homecoming wichtige Rollen im Film und auch dazu gab es einige neue Details zu entdecken. Den Kurzauftritt von Chris Evans als Captain America habt ihr sicherlich bemerkt. In der Handlung des Films wird er aber keine große Rolle spielen.

Spider-Man: Homecoming

Was im Leben von Peter Parker sicherlich von größerer Bedeutung ist, ist seine Beziehung mit Liz Allan (Laura Harrier). Im Trailer sehen wir, wie sich die beiden bei einer Art Highschool-Ball sehr nahe kommen. Gut denkbar, dass Liz ins Visier von Vulture gerät, der ankündigt, jeden zu töten, den Peter liebt.

Spider-Man: Homecoming

Das würde auch Tante May (Marisa Tomei) einschließen, die im Trailer auch wieder einen kurzen Auftritt hat, sich um ihren Neffen sorgt und ihn davon abrät, "das Gewicht der Welt auf seinen Schultern zu tragen". Wir denken allerdings nicht, dass Spidey auf den Rat hört, ansonsten wäre Tom Hollands Superhelden-Karriere schnell wieder vorbei. Stattdessen freuen wir uns auf den 13.07.2017, wenn er sich mit dem geflügelten Michael Keaton auf der großen Leinwand prügelt.

Habt ihr noch etwas im neuen Trailer zu Spider-Man: Homecoming entdeckt?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News