Community
Schichtende in Mittelerde

Peter Jacksons letztes Video vom Hobbit-Set

24.07.2012 - 09:46 UhrVor 9 Jahren aktualisiert
19
18
In Peter Jacksons neuestem Video-Tagebuch zu Der Hobbit können alle, die es nicht zur Comic-Con geschafft haben, einen kurzen Blick auf das Geschehen auf der Messe werfen sowie hinter die Kulissen der letzten Drehtage von Der Hobbit.

Peter Jackson hat auf seiner Facebook-Seite ein neues Videoblog zu Der Hobbit: Eine unerwartete Reise veröffentlicht, in dem er uns auf die Comic-Con mitnimmt. Neben dem exklusiven Blick von der Bühne auf enthusiastische Fans, die Haus und Hof versetzt haben, um dabei zu sein, gibt es auch einige letzte Hinter den Kulissen-Szenen vom Dreh des Hobbits zu sehen, die zuvor nur auf der Comic-Con präsentiert wurden. Im letzten Video der Dreharbeiten zu Teil 1 sagen die Zwerge hallo, die Kulissen werden vorgestellt (ein gruseliger Wald, Radagasts Haus, die Stadt Dale, die Goblinstadt, Beorns Haus), Andy Serkis tritt als Second Unit Director in Erscheinung und alle Crewmitglieder erzählen, wie kaputt sie jeden Tag sind, weil sie rund um die Uhr zu tun haben. Von den Schauspielern sind unter anderem zu sehen: Ian McKellen (Gandalf), Cate Blanchett (Galadriel), Martin Freeman (Bilbo), Orlando Bloom (Legolas), Sylvester McCoy (Radagast) und Barry Humphries (der Große Goblin). Schließlich hält Peter Jackson noch eine Abschiedsrede.

Wem jetzt vor lauter Abschiedsschmerz die Tränen kommen, der sollte sich nicht allzu sehr grämen: Von der Postproduktion zu Der Hobbit – Eine unerwartete Reise, sowie den Dreharbeiten zu Teil 2 erwarten uns noch jede Menge weitere Videotagebücher. Außerdem würde Peter Jackson ja auch gerne noch weitere Szenen drehen (wir berichteten), so dass der Videotagebuch-Nachschub nicht so bald ins Stocken kommen sollte.

Wer es bereits vergessen hat: In Der Hobbit begibt sich Bilbo Beutlin mit dem Zauberer Gandalf und 13 Zwergen auf eine Reise, um das verlorene Zwergen-Königreich Erebor zurückzugewinnen, das vor langer Zeit vom Drachen Smaug erobert wurde. Unterwegs treffen sie auf allerlei seltsame und gefährliche Gestalten, nicht zuletzt auf ein Wesen namens Gollum, das besonders stolz auf seinen schönen Ring ist.

Am 13. Dezember 2012 wird Teil 1 von Der Hobbit in den deutschen Kinos anlaufen, in entsprechend ausgerüsteten Lichtspielhäusern in 3D und mit 48 statt 24 Bildern pro Sekunde.

Hat das neueste Videotagebuch eure Vorfreude auf den Hobbit gesteigert?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News