Community

Panik bei Marvel-Fans: Das ist dran an den Hawkeye-"Problemen" bei Disney+

17.01.2020 - 08:00 Uhr
2
0
Jeremy Renner als Hawkeye
© Disney
Jeremy Renner als Hawkeye
Die für Disney+ geplante Marvel-Serie um Hawkeye soll auf unbestimmte Zeit verschoben sein. Für Marvel-Fans keine gute Meldung. Doch wie viel Wahrheit steckt in dem Bericht?

Die Marvel-Gemeinde ist in Aufruhr. Angeblich soll die für Disney+ geplante Serie um Superheld und Avengers-Mitglied Hawkeye aka Clint Barton auf Eis liegen. Dies geht aus einem Bericht der auf große Filmfranchises spezialisierten Internetseite Murphy's Multiverse  hervor.

Allerdings gibt es bereits Gegenstimmen, denen zufolge Hawkeye weiterhin auf Kurs sei. Ist die Aufregung also umsonst?

Das steckt hinter der "Hawkeye-Verschiebung" bei Disney+

Nach Angaben des Reports sollte Hawkeye ursprünglich im Juli dieses Jahres in Produktion gehen. Die Verantwortlichen hätten die Serie jedoch aus dem Produktionsplan 2020 gestrichen. Darauf hätten bereits die Pläne um die Serien Ms. Marvel, Moon Knight und She-Hulk hingedeutet, deren Dreharbeiten noch in diesem Jahr starten sollen.

Jeremy Renner als Hawkeye

Über die möglichen Gründe der angeblichen Verschiebung kann nur gemutmaßt werden. Comic Book  spekuliert, dass Disney bzw. Marvel auf Schauspielerin Hailee Steinfeld (Bumblebee) warten könnten. Die 23-jährige US-Amerikanerin wurde bereits im September letzten Jahres mit der Rolle von Kate Bishop und damit als Nachfolgerin von Hawkeye in Verbindung gebracht.

Mit noch größerer Vorsicht sei auf Meldungen aus dem Privatleben von Hawkeye-Darsteller Jeremy Renner hingewiesen, die vor dem Hintergrund des angeblichen Serienstopps wieder aufkeimen. Seine Ex-Frau soll ihm emotionalen und verbalen Missbrauch und Drogenkonsum vorgeworfen haben. Von Todesdrohungen war in einem im Oktober erschienen Bericht der Boulevardseite TMZ  die Rede.

Gegenstimmen zum Marvel-Gerücht: Hawkeye liegt nicht auf Eis

Unterdessen heißt es von anderer und seriöserer Seite, dass Marvels Hawkeye nicht auf Eis liege. Der ursprüngliche Bericht selbst weist mit einem Update auf einen Tweet der Reporterin Julia Alexander von The Verge  hin. Das Twitter-Konto  der Autorin ist privat. Jedoch veröffentlichte MCU Cosmic  ein Bild ihres Eintrags, in dem sie den Artikel über die Hawkeye-Verschiebung als falsch zurückweist:

Hawkeye-Tweet von Julia Alexander

"Nachrichten: kann absolut bestätigen, dass es unwahr ist. Disney-Kontakte haben es vehement verneint [und] bezeichnen es als komplett falsch."

Rückendeckung erhält Alexander von Knight Edge Media -Chefredakteur Caleb Williams, der seinerseits auf Twitter  schrieb: "Alsooooo, Hawkeye könnte also doch nicht aufgeschoben sein? Hmmm". Seinen Angaben zufolge befinde sich die Marvel-Serie weiter in Entwicklung bei Disney+.

Hawkeye soll 2021 exklusiv beim Streaming-Dienst des Mäusekonzerns erscheinen.

Podcast: Wie gut ist die gehypte Superheldenserie Watchmen wirklich? ,

Wir sprechen in der neuen Podcast-Folge von Streamgestöber über die von Kritikern gefeierte Superheldenserie Watchmen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Podigee, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Podigee Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Im Podcast diskutieren wir die komplexe Handlung, verwirrende Referenzen und natürlich, wie die zentralen Themen von Alan Moore umgedeutet werden. Dabei dreht sich die erste Hälfte des Podcasts auch nur um die erste Hälfte der Staffel. Danach stürzen wir uns in die Spoiler und haben unterschiedliche Meinungen über das Finale.

Freut ihr euch schon auf Marvels Hawkeye-Serie bei Disney+?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News