Neu auf Amazon Prime: Warum Tomb Raider mit Alicia Vikander so großartig ist

Tomb RaiderAbspielen
© Warner Bros.
Tomb Raider
04.07.2020 - 13:00 UhrVor 1 Monat aktualisiert
37
1
Das Tomb Raider-Reboot mit Alicia Vikander als Lara Croft avancierte zwar nicht zum größten Hit an den Kinokassen, schafft aber dennoch eine spannende Version der Actionheldin.

Nachdem 2013 die Tomb Raider-Videospiele einem Reboot unterzogen wurden, folgte fünf Jahre später ein Neuanfang auf der großen Leinwand. Angelina Jolies Zeiten als Lara Croft waren an diesem Punkt schon lange vorbei. Zwei Mal verkörperte sie in den 2000er Jahren die ikonische Schatzjägerin und Archäologin im Kino. Im Zuge von Tomb Raider anno 2018 übernahm Alicia Vikander den Part.

Das Videospielvorlage zu Tomb Raider
Zum Deal
Deal

Fraglos eine spannende Besetzung, immerhin hatte sich Alicia Vikander kurz zuvor als eine der neuen, aufregenden Stimmen in der Filmwelt etabliert. Sei es in den abgründigen Science-Fiction-Welten von Ex Machina oder den aufwühlenden Gefühlswelten von The Light Between Oceans: Der Moment war bei Alicia Vikanders Lara Croft-Casting definitiv auf ihrer Seite. Dazu kamen erste Erfahrungen im Actionfach.

Warum ihr Tomb Raider auf Amazon nachholen solltet

Souverän bewegte sie sich durch Codename U.N.C.L.E. und Jason Bourne. Ihr Engagement als Lara Croft spielt sich dennoch auf einem völlig anderen Level ab: Hier steht Alicia Vikander allein im Vordergrund und muss sich nicht mit der zweiten Reihe zufriedengeben. Das Ergebnis ist ziemlich beeindruckend und hat deutlich mehr Aufmerksamkeit verdient als der lauwarme Empfang zum Kinostart.

Schaut den Trailer zu Tomb Raider:

Tomb Raider - Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

Inzwischen wissen wir, dass Alicia Vikander auch für die Fortsetzung Tomb Raider 2 zurückkehren wird. Ausgehend von den verhaltenen 275 Millionen US-Dollar Einspielergebnis ihres Lara Croft-Debüts war das jedoch keineswegs selbstverständlich. Schlussendlich entschied sich Warner Bros. dazu, an Alicia Vikanders Casting festzuhalten, anstelle das nächste Reboot ins Visier zu nehmen.

Alicia Vikander erweckt Lara Croft eindrucksvoll zum Leben

Es ist eindeutig die richtige Entscheidung, denn selbst wenn ihr erster Tomb Raider nicht auf ganzer Linie überzeugt, offenbart er stets das Potential, das in der Umsetzung steckt. Schon das Reboot der Videospielreihe, auf das sich auch Alicia Vikanders Tomb Raider bezieht, entwickelte eindrucksvoll eine moderne Version von Lara Croft, die deutlich mehr zu tun hatte, als von einer Klippe zur nächsten zu springen.

Das körperliche Element bleibt - genauso wie all die vertrackten Rätsel - erhalten, immerhin ist es ein entscheidender Bestandteil des Actionkinos, den auch Regisseur Roar Uthaug in einigen spektakulären Szenen auszukosten weiß, um packende Bewegungen einzufangen. Dazu kommt aber eine weitere Ebene, die uns Lara Croft als zerrissene Figur vorstellt - und damit ist nicht nur der Konflikt mit ihrem Vater gemeint.

Tomb Raider

Wenn die spätere Abenteurerin zu Beginn mit dem Fahrrad durch Londons Straßen hastet, als würde ihr Leben davon abhängen, flüchtet sie natürlich auch vor ihrem Erbe, das in Form der verschollenen Vaterfigur und der zurückgebliebenen, kalten Firma zum Vorschein kommt. Richtig interessant wird es aber erst dann, wenn sich die Fluchtbewegung in eine Suche verwandelt und Lara in düstere Abgründe führt.

Im Tomb Raider-Reboot kämpft Lara Croft gegen sich selbst

Der düsterste dieser Abgründe entpuppt sich dabei nicht als geheime Schatzkammer, die den Geist der Vergangenheit entfesselt. Stattdessen fällt Lara Croft auf ihrem eigenen Weg in ein tiefes Loch aus Schlamm und Dreck - wortwörtlich, wenn sie auf der von jeglicher Zivilisation abgeschotteten Insel Yamatai mit einem Handlanger der Trinity-Organisation konfrontiert wird, die als großer Gegenspieler des Films auftritt.

Schon mehrere Actionszenen haben wir zu diesem Zeitpunkt im Film gesehen, in denen sich Alicia Vikanders Lara Croft als Heldin beweisen konnte. Doch nun findet sie sich in einem schockierenden Albtraum wieder, der von Roar Uthaug passend bei Nacht und im strömenden Regen illustriert wird. Was folg, ist ein Kampf auf Leben und Tod, der sich definitiv nicht so abgedroschen anfühlt wie diese Phrase zur Umschreibung.

Tomb Raider

Es ist wahrlich ein erstaunlicher, geradezu erschreckender Augenblick, wie er trotz all der Action und Zerstörung im gegenwärtigen Blockbuster-Kino viel zu selten zu erleben ist. Die unbeschreibliche Überwindung, die notwendig ist, um einen Menschen zu töten, wird in diesen verzweifelten Minuten mehr als deutlich. Schnell ist klar: Lara Croft kämpft hier nicht nur gegen einen fremden Menschen, sondern vor allem mit sich selbst.

Alicia Vikanders Lara Croft ist eine komplexe Actionheldin

Die Entscheidung des Tötens überragt den gesamten Film, der danach nur bedingt in der Lage ist, das Gewicht dieser schicksalhaften Szene aufzufangen. Was bei den Videospielen ab einem gewissen Punkt mehr oder weniger automatisiert ins Spielprinzip überfließt, wird für Alicia Vikanders Lara Croft zur traumatischen Erfahrung und vereint die physikalischen und psychologischen Facetten der Figur auf ungeheuerliche Weise.

Tomb Raider denkt damit den Ansatz der neuen Videospiele weiter und lässt Lara Croft zur komplexen Actionheldin werden, die nicht einfach nur stark ist, weil sie die vom Drehbuch vorgegebenen Herausforderungen überwinden kann, sondern weil wir ebenfalls Zeugen werden, was der Preis für dieses Überwinden ist. Da kann man nur gespannt sein, was Amy Jump und Ben Wheatley aus der Fortsetzung machen.

Tomb Raider streamt aktuell auf Amazon Prime.

Actionfilm zum Streamen: Lohnt sich Extraction?

In dieser Minifolge unseres Podcasts Streamgestöber nehmen wir den Netflix-Actionfilm Tyler Rake: Extraction unter die Lupe und diskutieren, für wen er sich lohnt.

Andrea fragt Actionfan Jenny über die Highlights des Films, die Actionszenen und den Grat der Brutalität aus. Dabei kommen auch mehrere Action- und Kriegsfilme zur Sprache, die ihr euch nach Tyler Rake vormerken könnt.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Wie hat euch das Tomb Raider-Reboot mit Alicia Vikander gefallen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News