Netflix-Überraschung: Kultregisseur David Lynch veröffentlicht neuen Film

20.01.2020 - 13:52 UhrVor 1 Monat aktualisiert
12
19
Bild zu Netflix-Überraschung: Kultregisseur David Lynch veröffentlicht neuen Film
© Netflix
Bild zu Netflix-Überraschung: Kultregisseur David Lynch veröffentlicht neuen Film
Passend zu seinem heutigen Geburtstag gibt es bei Netflix einen neuen Kurzfilm von David Lynch. In ‎What Did Jack Do? interviewt der Regisseur einen mordverdächtigen Affen.

Heute am 20. Januar 2020 feiert David Lynch seinen 74. Geburtstag. Passend dazu beschert Netflix allen Fans des eigenwilligen Kultregisseurs ein Geschenk. Der Kurzfilm What Did Jack Do?, den der Regisseur bereits 2016 abgedreht hat, ist ab sofort bei dem Streamingdienst verfügbar.

Wovon handelt What Did Jack Do? von David Lynch

David Lynch wäre nicht David Lynch, wenn nicht auch die Handlung von What Did Jack Do? vollkommen absurd und mysteriös wäre. In dem 17-minütigen Kurzfilm spielt der Regisseur selbst die Hauptrolle und führt das Verhör eines Affen namens Jack durch. Der kann nicht nur sprechen (ebenfalls Lynch selbst mit verzerrter Stimme), sondern ist auch noch der Hauptverdächtige in einem Mordfall.

David Lynch in What Did Jack Do?

Inszeniert ist der Kurzfilm dabei in Schwarz-Weiß-Bildern, die zusammen mit dem alt abgemischten Ton den Eindruck eines Filmrelikts aus dem frühen 20. Jahrhundert im Film noir-Stil erwecken. Durchzogen ist What Did Jack Do? außerdem von absurden Dialogen, die den trockenen Humor des Meisters des Surrealen unterstreichen.

Brandneu ist der Kurzfilm allerdings nicht. Lynch hat What Did Jack Do? bereits 2016 gedreht, anschließend wurde das Werk jedoch nur ausgewählten Filmfestival-Besuchern vorgeführt. Dank Netflix ist What Did Jack Do? jetzt frei verfügbar. Wer sich mal wieder in Lynchs ganz eigener Welt des Surrealen, Düsteren und Absurden verlieren will, sollte dem 17 Minuten langen Film unbedingt eine Chance geben.

Wie gut ist The Irishman bei Netflix? Hört den Moviepilot-Podcast:

In der 7. Folge des Moviepilot-Podcasts Streamgestöber dreht sich alles um Martin Scorseses Mafia-Epos The Irishman bei Netflix:

Andrea, Esther und Jenny stellen sich die Frage, wo The Irishman auf der Scorsese-Skala von Mafia-Meisterwerk bis ultralangweilig einzuordnen ist und kommen zu einem erstaunlichen Fazit: Gerade die Unterschiede zu klassischen Mafia- und Gangstergeschichten zeichnen das Netflix-Epos aus. Bei 00:06:38 geht es mit The Irishman los.

Freut ihr euch über die David Lynch-Überraschung bei Netflix?

Kommentare

Mehr zum Thema

Angebote zu David Lynch & aktuelle News

Themen: