Marvel-Universum bei Netflix zerbricht: Jessica Jones und The Punisher abgesetzt

Jessica Jones
© Netflix
Jessica Jones
18.02.2019 - 18:00 UhrVor 3 Jahren aktualisiert
26
0
Netflix verabschiedet sich auch von den letzten beiden Marvel-Serien. Jessica Jones und The Punisher müssen weichen. Damit zerbricht das Marvel-Netflix-Univerum endgültig.

Das war es dann. Netflix lässt auch die letzten beiden Marvel-Serien ziehen: Marvel's The Punisher und Marvel's Jessica Jones werden von dem Streaming-Dienst abgesetzt. Das berichten verschieden US-Seiten wie etwa der Hollywood Reporter . Damit sterben nicht nur zwei weitere Superhelden-Serien, sondern auch ein Stück Netflix-Geschichte.

Jessica Jones beschließt die Ära der Marvel-Serien bei Netflix

Von Jessica Jones bekommen Fans noch eine 3. Abschiedsstaffel. The Punisher wiederum hat seinen letzten Atemzug schon mit der 2. Staffel im Januar getan. In einem Statement bestätigte Netflix, dass The Punisher nicht für eine 3. Staffel zurückkehrt. Dass es auch um die letzten beiden Marvel-Serien schlecht steht, stand vor dem Start der 2. Staffel Punisher im Januar fest. Entsprechend hatte Hauptdarsteller Jon Bernthal die Fans sanft auf das drohende Ende vorbereitet.

Jessica Jones steht es damit zu, die Ära der Marvel-Netflix-Serien zu beenden und das Licht in der dann leeren Hell's Kitchen auszuknipsen. Alles hatte mit Daredevil begonnen, woraufhin der Streaming-Dienst ein ganzes Universum fertigte, das irgendwann zu The Defenders zusammengefügt wurde. In den besten Zeiten bestand das Marvel-Netflix-Universum, das auch mit dem MCU lose verlinkt war, aus sechs Serien. Diese wurden der Reihe nach abgesetzt, wobei es zunächst Iron Fist als allererste Marvel-Netflix-Serie getroffen hatte.

In dieser Reihenfolge wurden die Marvel-Netflix-Serien abgesetzt

  • Iron Fist - Nach Staffel 2 im Oktober 2018
  • Luke Cage - Nach Staffel 2 ebenfalls im Oktober eine Woche später
  • Daredevil - Nach Staffel 3 im November 2018
  • The Punisher - Nach Staffel 2 im Februar 2019
  • Jessica Jones - Nach Staffel 3 im Februar 2019
  • Und das alles reißt natürlich auch The Defenders in den Abgrund


Daredevil

Warum setzt Netflix seine Marvel-Serien ab?

Es ist ein offenes Geheimnis in der Branche, dass die Absetzwelle mit Disneys Konkurrenz-Verhältnis zu Netflix und dem Streaming-Dienst Disney Plus zusammenhängt. Wobei Disney dies immer wieder bestreitet.

Die Möglichkeit, dass bei Netflix abgesetzte Marvel-Serien bei Disney Plus weiterleben bzw. wiederbelebt werden, besteht aber durchaus, heißt es von Disney-Seiten.

Die Schließung der Marvel-Serien-Filiale bei Netflix ist nicht die einzige Auswirkung, die Disneys Streaming-Dienst auf das Sortiment bei Netflix hat. Auch die MCU-Filme, die zu Disney gehören, werden nach 2019 wohl nicht mehr bei Netflix zu sehen sein. Wobei sich dieser Prozess in Deutschland noch verzögern kann, da Disney Plus erst geraume Zeit nach dem US-Start auch in Deutschland verfügbar ist.

Wie sehr trifft euch das Ende der Marvel-Netflix-Serien?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News