Keine MCU-Filme mehr bei Netflix: Nach Captain Marvel macht Disney richtig ernst

06.02.2019 - 09:55 Uhr
36
0
Captain MarvelAbspielen
© Disney
Captain Marvel
Vor dem Hintergrund von Disneys bevorstehendem Streaming-Dienst wird Captain Marvel der erste MCU-Film sein, der nicht an andere Streaming-Anbieter verkauft wird.

Die Hälfte der bisher zwanzig erschienenen Kinofilme aus dem Marvel Cinematic Universe (MCU) könnt ihr aktuell im deutschen Netflix schauen. Doch Disneys Comic-Franchise sowie andere Stoffe aus eigenem Hause stehen vor einer neuen Zeit. In diesem Jahr startet mit Disney+ der hauseigene Streaming-Dienst des Mäusekonzerns, der damit den Schritt in einen hart umkämpften Markt wagt. Dafür bringt sich das Unternehmen allmählich in Stellung. Der bevorstehende MCU-Streifen Captain Marvel wird der erste Ableger sein, den die Firma nicht an Streaming-Dienste weiterverkaufen, sondern auf seiner eigenen Plattform exklusiv anbieten wird.

Disney rechnet mit Millionenverlusten wegen fehlender Netflix-Einnahmen

Dies kündigte Disney-Finanzchefin Christine McCarthy im Zuge einer Telefonkonferenz zu den Quartalszahlen des Konzerns an, wie The Wrap  berichtet. Man erwarte einen Jahresverlust in Höhe von 150 Millionen US-Dollar aufgrund fehlender Einnahmen durch den Verkauf von Lizenzen an Streaming-Diensten wie Netflix und Co. Schon im Sommer vergangenen Jahres berichtete die New York Times , dass mit Captain Marvel erstmals kein MCU-Film an andere Streaming-Anbieter via Lizenz weiterverkauft würde. Bereits im Vorfeld dessen kündigte Disney an, die Partnerschaft mit Netflix aufzulösen. Ant-Man and the Wasp ist damit der letzte Marvel-Film, der nicht unter diese Vertriebsstrategie fällt.

Disneys letzter Marvel-Film für Netflix und Co.: Ant-Man and the Wasp

Mit Disney+ könnten sich gleichzeitig neue Vertriebstüren für das Unternehmen aus dem kalifornischen Burbank eröffnen, wie der ebenfalls bei der Konferenz anwesende Firmenchef Bob Iger in Aussicht stellt. In der Regel erschienen Disney-Filme einige Monate nach ihrem Kinostart bei Netflix und mit Verzögerung auch im hiesigen Angebot des Streamers. Dieses Fenster zwischen Kinoauswertung und Streamingveröffentlichung könne mit dem eigenen Streaming-Dienst womöglich justiert werden, so Iger. Es gehe jedoch nicht um eine Kürzung der Kinoauswertung.

Captain Marvel startet am 07.03.2019 in den deutschen Kinos.

Kein Marvel mehr bei Netflix und Co.: Was sagt ihr zu Disneys Plänen?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News