Natalie Portman verrät die seltsame Frage, die König Charles ihr bei der Premiere von Star Wars Episode 1 gestellt hat

07.12.2023 - 09:00 UhrVor 3 Monaten aktualisiert
Star Wars-Star Natalie PortmanNetflix/Lucasfilm
0
1
Als 18-Jährige kam Natalie Portman in der Rolle der Prinzessin Amidala ins Star Wars-Universum. Jetzt sprach sie über die unerwartete Frage, die Prinz Charles ihr damals zur Premiere stellte.

24 Jahre ist es her, dass die heute 41-jährige Natalie Portman in Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung das erste Mal als Padmé Amidala in Erscheinung trat. Auf der Filmpremiere traf die falsche Prinzessin mit Charles sogar einen echten Prinzen, der sie allerdings mit einer unerwarteten Star Wars-Frage überraschte.

Ungewollte Beleidigung? Prinz Charles stellte Natalie Portman eine absonderliche Star Wars-Frage

In den USA ist bei Netflix gerade Todd Haynes hochgelobtes Drama May December mit Natalie Portman gestartet. Auf der daran geknüpften Presse-Tour mit Talkshows und Interviews werden die Stars auch immer wieder nach Anekdoten zu früheren Werken ausgefragt und so kam die Sprache auch wieder auf Portmans Rolle in Star Wars Episode I zurück. Wie Variety  berichtete, erinnerte die Schauspielerin sich gegenüber Andy Cohen an ihr Treffen mit den britischen Royals und speziell diese eine Sache, die der britische Thronfolger von ihr wissen wollte:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

YouTube Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Ich erinnere mich an Prinz Charles, also er war damals Prinz Charles. Er fragte mich, ob ich in den Original-[Star Wars-]Filmen dabei war. Und ich sagte: 'Nein. Ich bin 18.' – Aber er war sehr freundlich.

Zum Nachrechnen: Der erste Krieg der Sterne-Film der Original-Trilogie erschien 1977, der dritte Teil, Die Rückkehr der Jedi-Ritter, 1983. Das bedeutet, um dort mitzuspielen, hätte die 1981 geborene Natalie Portman 4 Jahre vor ihrer Geburt bzw. als 2-Jährige auftreten müssen. Seit 1999 ist die Darstellerin aus dem Franchise aber nicht mehr wegzudenken und betonte erneut, dass sie offen für eine Star Wars-Rückkehr wäre. Ihre Figur starb zwar am Ende von Episode III, doch nachdem zuletzt Prequels und Traumsequenzen Hayden Christensen und weitere bekannte Charaktere wiederbelebt haben, ist nichts mehr im Bereich des Unmöglichen.

Zu erklären ist Prinz (jetzt König) Charles' sicherlich nicht als Beleidigung gedachter Fehltritt damit, dass das englische Königshaus beim Treffen von Filmstars höfliche Konversation betreiben muss – auch wenn sie vielleicht nicht so viel Ahnung von deren Filmen oder Filmgeschichte haben. Prinz Charles' Söhne William und Harry entpuppten sich da schon als größere Star Wars-Fans und legten sogar eine Star Wars-Cameo als Stormtrooper in Episode 8 hin.

Podcast zur neusten Star-Wars-Serie Ahsoka bei Disney+

Mit Star Wars: Ahsoka bringt uns die bereits 5. (!) Live-Action-Serie in die weit, weit entfernte Galaxie auf Disney+ zurück. 15 Jahre nach ihrem Debüt in The Clone Wars bekommt Fanliebling Ahsoka Tano jetzt ihre erste eigene Serie.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Diese ist zugleich Fortsetzung der Animations-Serie Rebels. Aber ist das galaktische Star Wars-Abenteuer gelungen?

*Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr MOVIEPILOT. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News