Mayans MC-Schöpfer verrät, wann wir mit dem Sons of Anarchy-Crossover rechnen können

25.07.2018 - 10:50 UhrVor 2 Jahren aktualisiert
1
1
Mayans M.C. - S01 Trailer (English) HD
2:05
Mayans MCAbspielen
© FX
Mayans MC
Mit Mayans MC wird Kurt Sutter sein Sons of Anarchy-Universum weiter ergründen. Auf der San Diego Comic-Con sprach der Serienschöpfer darüber, dass es zu Überschneidungen zwischen dem Spin-off und der Mutterserie kommen könnte.

Mayans MC wird in das Motorrad-Gang-Serienuniversum zurückführen, das Schöpfer Kurt Sutter mit der finalen 7. Staffel von Sons of Anarchy 2014 zuletzt verlassen hat. Auf der San Diego Comic-Con wurde im Rahmen eines Panels der erste lange Trailer zu dem Spin-off enthüllt, das sich mit den kriminellen Motorradfahrern beschäftigt, die in der Mutterserie noch die Feinde der Sons of Anarchy darstellten. Neben dem ersten längeren Bewegtbildmaterial wartete Sutter zusätzlich mit der Ankündigung auf, dass sich die Wege zwischen Mayans MC und Sons of Anarchy in der Zukunft durchaus kreuzen könnten (via Deadline ).

So steht es um das Crossover zwischen Mayans MC und Sons of Anarchy

Auf dem Panel der San Diego Comic-Con sprach Kurt Sutter darüber, dass es momentan noch keine Geschichten gäbe, die sich zwischen Mayans MC und Sons of Anarchy überschneiden. Trotzdem hält er die Möglichkeit eines Crossovers zwischen beiden Serien nicht für ausgeschlossen:

Aber Sons ist eine große Welt. Wir werden Überschneidungen in dieser Staffel und auch in der ganzen Serie sehen. Ich möchte diese gemeinsame Welt anerkennen und Möglichkeiten finden, diese zu umkreisen, aber ich möchte es nicht missbrauchen.
Sons of Anarchy

Das Crossover zwischen Mayans MC und Sons of Anarchy lässt auf sich warten

Wie aus einem Artikel von Vulture  hervorgeht, könnten die Aussagen von Kurt Sutter jedoch auch als Absage an ein eindeutiges Crossover in naher Zukunft aufgefasst werden. Demnach sagte der Serienschöpfer zuvor noch:

Die Show findet in einer Zeit nach Jax Teller statt. Ich bin sehr um den Schutz dieser Mythologie bemüht und wie sie endete. Ich möchte es den Köpfen der Fans überlassen, wie es mit dem Club danach weitergegangen ist.

Entscheidend dabei ist jedoch eine weitere Passage, denn wie Vulture berichtet, hat sich Kurt Sutter bereits einen Zeitraum abgesteckt, in dem wir auf keinen Fall mit dem richtigen Crossover abseits von Verweisen, Anspielungen und Referenzen rechnen dürfen. Demzufolge wird es in der ersten Staffel - wenn nicht sogar in den ersten drei Staffeln - nicht zu einer Überschneidung beider Serien kommen. Danach ist jedoch alles möglich. Nun dürfen wir gespannt sein, was Kurt Sutter zuvor so wichtiges zu erzählen hat, dass er ein potentielles Crossover dermaßen weit nach hinten schiebt.

Sons of Anarchy

Darum geht es in Mayans MC

Die Handlung von Mayans MC wird kurze Zeit nach dem Finale von Sons of Anarchy stattfinden. Hier steht der junge EZ Reyes (J.D. Pardo) mit einem Fuß im Gangleben, während er sich mit dem anderen noch auf legalem Terrain bewegt. Auch wenn sein Vater Felipe (Edward James Olmos) alles daran setzt, dass der Junge nicht auf die schiefe Bahn gerät, läuft alles darauf hinaus, dass EZ der Kriminalität nicht entfliehen kann. Ein bekanntes Gesicht aus der Mutterserie wird es ebenfalls sicher zu sehen geben. Emilio Rivera wird seine Figur des Mayans-Gangsters Marcus Alvarez aus Sons of Anarchy erneut spielen.

In den USA läuft Mayans MC ab dem 04.09.2018 im Fernsehen. Ein deutscher Ausstrahlungstermin steht aktuell noch nicht fest.

Wollt ihr ein Crossover zwischen Mayans MC und Sons of Anarchy sehen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News