Mächtiger Godzilla vs. Kong-Ersatz bei Netflix: Diese gigantische Monsterschlacht ist kaum zu toppen

27.01.2021 - 09:04 UhrVor 1 Monat aktualisiert
18
0
Pacific Rim bei Netflix ist ein guter Ersatz für Godzilla vs. Kong
© Warner Bros.
Pacific Rim bei Netflix ist ein guter Ersatz für Godzilla vs. Kong
Godzilla vs. Kong verspricht eine gigantischen Blockbuster. Der neue Trailer erinnert aber auch an die größte Monsterschlacht der letzten Jahre. Bei Netflix könnt ihr die (nochmal) anschauen.

Der erste Trailer für Godzilla vs. Kong bringt seit Sonntag das Internet zum Beben. immerhin treffen hier zwei legendäre Filmmonster aufeinander und legen dabei von Flugzeugträgern bis hin zu Städten alles in Schutt und Asche, was ihnen in die Quere kommt.

Das Finale des Trailers erinnert aber auch an die größte Monsterschlacht der letzten Kino-Jahre. Deren Neonfarben und Wolkenkratzer bildeten 2013 den Ring für den extrem unterhaltsamen Blockbuster Pacific Rim. Bei Netflix könnt ihr diesen mächtigen Ersatz für Godzilla vs. Kong derzeit streamen.

Worum geht es in Pacific Rim bei Netflix?

In Pacific Rim huldigt Regisseur Guillermo del Toro seiner Liebe zu Monster-Fights. Dabei reichen die Einflüsse von Godzilla bis hin zu Neon Genesis Evangelion. In diesem popkulturellen Mashup wird die Welt von außerirdischen Kreaturen angegriffen, den sogenannten Kaiju.

Schaut euch den Trailer für Pacific Rim bei Netflix an:

Pacific Rim - Trailer 2 (Deutsch) HD
Abspielen

Den riesigen Trampeltieren stellen sich gewaltige Jaeger entgegen. Das sind Roboter, die immer von zwei Piloten gesteuert werden. Den Rest könnt ihr euch eigentlich schon vorstellen.

Was hat Pacific Rim mit Godzilla vs. Kong zu tun?

Pacific Rim ist eine Liebeserklärung an die Monster-Action der japanischen Kaiju-Filme um Godzilla, Mothra und Co. Dabei geht Guillermo del Toro alles andere als schüchtern mit den Robo-Monster-Kämpfen um. Eher im Gegenteil: Pacific Rim strotzt vor Action und labt sich an den individuell designten Monstern und Robotern. Der Film kann von Kaiju und Jaegern schlicht nicht genug bekommen.

Pacific Rim hatte sichtbaren Einfluss auf Godzilla vs. Kong

Interessanterweise startete Guillermo del Toros Blockbuster 2013, also ein Jahr vor dem ersten Film des MonsterVerse, Godzilla. Dessen Titelheld war im Gegensatz zu den Kaiju aus Pacific Rim jedoch äußerst kamerascheu. Seitdem entwickelt sich das MonsterVerse jedoch verstärkt Richtung orgiastische Action.

Das zeigte sich bereits in Godzilla 2: King of the Monsters und der Trailer für Godzilla vs. Kong bestätigt den Trend. Der amerikanisierte Titan Godzilla darf jetzt vor der Kamera so viel und so lang Spaß haben wie die Jaeger und Kaiju aus Pacific Rim.

Godzilla und Pacific Rim

Auch in Sachen Ästhetik scheint sich Godzilla vs. Kong bei Pacific Rim zu bedienen. Am Ende des Trailer sehen wir die beiden Giganten in den Straßenschluchten von Hongkong. Der asiatische Schauplatz von del Toros Monster-Schlacht darf nun also auch Godzilla und King Kong begrüßen, inklusive leuchtenden Neonfarben als Rahmung.

Falls ihr also nach dem Trailer für Godzilla vs. Kong heiß auf Monster-Action seid, dann schaut euch Pacific Rim bei Netflix an. Dessen menschliche Besetzung um Charlie Hunnam, Rinko Kikuchi und Idris Elba ist übrigens auch nicht zu verachten.

Wann kommt Godzilla vs. Kong im Kino?

In Deutschland müssen wir uns noch ein bisschen länger gedulden, bis der Blockbuster startet. Am 20. Mai 2021 soll Godzilla vs. Kong ins Kino kommen. Ob das im Angesicht der Corona-Situation realistisch ist, wird sich zeigen.

Hat euch der Trailer für Godzilla vs. Kong an Pacific Rim erinnert?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News