Community
The Kennedys

Katie Holmes wird eine First Lady

30.04.2010 - 09:20 Uhr
3
1
Jackie Kennedy und Katie Holmes
© moviepilot
Jackie Kennedy und Katie Holmes
Nächstes Jahr wird die achtteilige Miniserie The Kennedys im amerikanischen Fernsehen laufen. Schon jetzt ist die Serie umstritten – was nicht nur daran liegt, dass Katie Holmes die Rolle der First Lady Jacky Kennedy übernehmen wird.

Nächstes Jahr wird The Kennedys als Miniserie über die Mattscheiben flimmern. Nun wurden die Hauptrollen besetzt. Greg Kinnear, der mit Besser geht’s nicht für den Oscar nominiert war, wird in die Rolle des früheren Präsidenten John F. Kennedy schlüpfen, während Barry Pepper (Der Soldat James Ryan) dessen Bruder Robert F. Kennedy porträtieren wird. Den Vater der Kennedy-Brüder und Familienpatriarch, Jospeh P. Kennedy, spielt Tom Wilkinson und auch die Rolle der First Lady Jacqueline Kennedy wird mit einem bekannten Hollywood-Gesicht besetzt: Katie Holmes wurde für die Rolle die Präsidentenfrau in The Kennedys engagiert.

Katie Holmes war in letzter Zeit vor allem durch ihre Ehe mit Tom Cruise in den Schlagzeilen und weniger wegen ihrer schauspielerischen Leistungen. Jacky Kennedy wurde damals als schönste und modischste Frau bezeichnet. Katie Holmes, die durch die Serie Dawsons Creek bekannt wurde, bekommt die Aufmerksamkeit der Presse seit ihrer Hochzeit mit Schauspielerkollege Tom Cruise vor allem auf Grund ihrer elganten Outfits. Ihre Karriere hingegen driftete, trotz ihres Auftrittes in Batman Begins, Richtung Bedeutungslosigkeit. Qualifiziert sie ihr modischer Geschmack für die Rolle der Jacky Kennedy? Schon jetzt streiten sich die Gemüter, ob Katie Holmes in der Lage sein wird, die charismatische First Lady darzustellen. Die New York Post stichelt sogar, es braucht heutzutage nur eine überdimensional große Sonnenbrille, um mit Jackie Kennedy verglichen zu werden.

Aber auch die Serie The Kennedys selbst ist schon jetzt heftig umstritten. Die Miniserie wird den Aufstieg der Familie darstellen und die ersten Jahre von John F. Kennedys Präsidentschaft zeigen, bevor er 1963 einem Attentat zum Opfer fiel. The Kennedys wurde bereits im Vorfeld von Historikern kritisiert, die die ersten Entwürfe des Drehbuchs zu lesen bekamen. Das Manuskript sei historisch ungenau und rücke die Kennedy-Familie in ein weniger schmeichelhaftes Licht. Die Präsidentschaft von John F. Kennedy wird noch heute vom Großteil der amerikanischen Bevölkerung als der Beginn von etwas Neuem angesehen und der junge, optimistische Präsident wird oft als eines der besten und charismatischsten Staatsoberhäupter bezeichnet.

Die achtteilige Miniserie wird von Joel Surnow, der die Serie 24-twenty-four entwickelt hat, produziert und soll nächstes Jahr auf dem amerikanischen History Channel laufen.

Was haltet ihr von Katie Holmes als Präsidentengattin Jacky Kennedy?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News