Community
Berlinale Countdown

Jedem Tierchen sein Plaisierchen - Die Sektionen

01.02.2011 - 08:50 Uhr
1
11
Berlinale Countdown 2011
© Moviepilot
Berlinale Countdown 2011
Am 10. Februar starten die 61. Internationalen Filmfestspiele von Berlin – genannt Berlinale. Um eure Vorfreude auf dieses größte deutsche Filmevent in ungeahnte Höhen zu kitzeln, bringen wir euch jeden Tag eine interessante Facette der Berlinale näher.

Der internationale Wettbewerb
Was wäre ein Filmfestival ohne prestigeträchtige Preise? Auch die Berlinale verleiht jedes Jahr ein ganzes Paket an mehr oder weniger renommierten Preisen, allen voran den Goldenen Bären. Doch nur eine Anzahl von handverlesen Filmen kämpft um diese Trophäe. Lediglich 20 Filme schaffen es in den Wettbewerb der Berlinale. Diese fallen meist durch ihre kontroversen Themen und einen hohen künstlerischen Anspruch auf. Da sich im Wettberwerb also hauptsächlich Filme tummeln, die nach der Berlinale erfahrungsgemäß nie wieder den Weg in ein deutsches Kino finden, laufen alle Highlights, die nach Mainstream müffeln, außer Konkurrenz. In diesem Jahr etwa der Eröffnungsfilm der Coen Brothers True Grit.

Panorama
Im Panorama landet alles, was aus irgendwelchen Gründen nicht im Wettbewerb läuft. Dabei legt die Auswahlkommission explizit fest, dass hier nur Filme mit großem künstlerischen Anspruch und wenig kommerziellen Erfolgsaussichten zu sehen sind. Dadurch ist das Panorama meist jene Sektion, welche den größten Schrott, aber auch die funkelndsten Perlen zeigt.

Forum
Das Forum (eigentlich “Internationales Forum des Jungen Films”) schafft es, noch politischer und noch kontroverser zu sein, als der Wettbewerb. Seit 1971 werden hier die Misstände in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft angeprangert. Auch Kunstfilme laufen vorrangig im Forum. Hier seht ihr daher alles, was als besonders avantgardisitisch, besonders anders und besonders originell gilt. Dies hat zur Folge, dass es die Sektion mit den hartnäckigsten Fans ist, aber auch jene, bei der so mancher traumatisierte Berlinalegast schwört, nie wieder einen Fuß in den Kinosaal zu setzen.

Perspektive Deutsches Kino
Wer wissen möchte, wie es mit dem deutschen Kino weitergeht, wirft einen Blick in diese Sektion. Sie feiert dieses Jahr ihren zehnten Geburtstag und ist damit noch relativ jung. Die Perspektive Deutsches Kino spiegelt die Bemühungen des Festivalleiters Dieter Kosslick wieder, die Berlinale auch zum Sprungbrett für deutsche Nachwuchstalente zu machen und der einheimischen Filmwirtschaft neue Entwicklungsmöglichkeiten aufzuzeigen.

Retrospektive
Mit der Retrospektive versucht die Berlinale ihrem Ruf als größtes Publikumsfestival Rechnung zu tragen, indem es zu ausgewählten Themen und Personen Werkschauen anbietet, die jedes Jahr unter einem besonderen Schwerpunkt stehen. Damit bekommen die Filmfans die Möglichkeit, längst vergangene Schätze wiederzuentdecken. Diese Jahr werden alle 60 Filme von Ingmar Bergman in dieser Sektion wieder im Kino zu sehen sein. Die angegliederte Untersektion Hommage, welche herausragende Filmpersönlichkeiten ehrt, wird diese Jahr dem Schauspieler Armin Mueller-Stahl zuteil.

Generation
In dieser Sektion laufen all jene Filme, welche speziell für ein jüngeres Publikum gedacht sind. Dabei ist die Sektion zweigeteilt in 14plus für ein jugendliches Publikum und Kplus für Kinderfilme. Wer hier allerdings Der SpongeBob-Schwammkopf Film und Löwenzahn – Das Kinoabenteuer erwartet, der wird enttäuscht. Die Berlinale wäre nicht die Berlinale, wenn sie nicht selbst beim Thema Kinder- und Jugendfilme ein besondes Maß an künstlerischen Anspruch vorausetzen würde.

Berlinale Shorts
Für den filmischen Nachwuchs, bei dem es noch nicht für Langfilme reicht, bietet die Berlinale eine eigene Sektion. In den Berlinale Shorts findet ein eigenes kleines Kurzfilmfestival innerhalb der Berlinale statt.

Berlinale Special
In der Rubrik Berlinale Special laufen all jene Filme, die nicht in den anderen Sektionen gezeigt werden, aber aufgrund verschiedenster Gründe dennoch zur Aufführung kommen sollen.

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Aktuelle News