In Spider-Man No Way Home noch schmerzlich vermisst: Nun könnte diese Figur zu Marvel zurückkehren

31.12.2021 - 12:00 Uhr
2
0
Spider-Man: No Way Home - Trailer (Deutsch) HD
3:03
Andrew Garfield als Spider-ManAbspielen
© Disney/Sony
Andrew Garfield als Spider-Man
Marvel verfolgt nach Spider-Man: No Way Way offenbar große Pläne. Harten Gerüchten zufolge arbeitet Sony an der Rückkehr einer beliebten Figur. Was ist da dran?

Es folgen Spoiler zu Spider-Man: No Way Home:

In Spider-Man: No Way Home öffnet Doctor Strange das Multiversum. Es kehren Schurken aus den alten Spider-Man-Filmen mit Tobey Maguire und Andrew Garfield zurück – und bald darauf auch die beiden Peter Parker-Darsteller selbst. Nun, nach diesem dritten Tom Holland-Spider-Man-Film im MCU, stehen Marvel viele Türen offen. Die führen vor allem zurück in die Marvel-Vergangenheit, aber das muss ja nichts Schlechtes sein.

Vielmehr könnte die Multiversum-Explosion Marvel und Sony zu einem echten Coup verhelfen.

Holt Marvel nach Spider-Man: No Way Home auch Emma Stone als Gwen Stacy zurück?

The Amazing Spider-Man - Trailer 2 (Deutsch) HD
Abspielen

An den Amazing-Filmen, die zwischen 2012 und 2014 erschienen, wird vieles zurecht kritisiert. Aber wenn sich Fans und Kritiker:innen auf etwas einigen konnten, dann auf die Chemie zwischen Andrew Garfield und Gwen Stacy-Darstellerin Emma Stone.

Die Kampagne für die endgültige Marvel-Rückkehr von Andrew Garfield läuft schon. Auch entsprechende Gerüchte gibt es bereits. Vor wenigen Tagen tauchten von verlässlichen Marvel-Leakern zudem zwei Posts auf. Der erste behauptete, Sony arbeite an der Rückkehr von Emma Stone als Gwen Stacy. Marvel soll an der Wiedereingliederung ihrer Figur arbeiten. Der zweite bestätigte die Richtigkeit des Gerüchts. Was ist da da dran?

Ist die Rückkehr von Emma Stone ins Marvel-Universum möglich?

Das Ausgangsgerücht und die Bestätigung zum Emma Stone-Gerücht:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Das ist natürlich alles andere als offiziell. Welche Personen hinter den Accounts stecken und woher sie ihre Informationen haben, ist unbekannt. Sie können ohne Risiko Gerüchte in die Welt setzen, selbst wenn sie nicht stimmen. Was sie riskieren, ist ihr Ruf als verlässliche Leaker – und der ist ihnen wichtig. Gerade in Sachen No Way Home lagen beide Accounts in den letzten Monaten häufig richtig. Wir können das Gerücht, zumal es von zwei Leakern lanciert wird, also durchaus ernst nehmen.

Kommen wir nun zur Machbarkeit: Wie könnte Emma Stone in das Marvel-Universum zurückkehren?

Emma Stone gehört inzwischen zu den gefragtesten Darstellerinnen der Industrie, Studios und Regisseur:innen reißen sich um sie. Stone kann sich die Drehbücher aussuchen, nach einer langen Komödienphase kriegt sie auch ernste Charakterrollen. Aber sie hat weiterhin ein Herz für Blockbuster, vor allem, wenn sie einen feministischen Einschlag haben, wie Cruella zeigt.

Spider-Man No Way Home: Spoiler Review
Abspielen

Nun ist ihre Amazing Spider-Man-Figur Gwen Stacy in Rise of Electro gestorben, No Way Home spricht den Verlust sogar sehr deutlich an. Allerdings beginnt mit No Way Home eine neue Zeitrechnung. Wie genau der Zeitstrang in den Amazing-Filmen weiter verlaufen ist, ist unklar. Garfield-Peter verändert immerhin einige Ereignisse entscheidend. Womöglich ist der Tod von Gwen nie passiert.

Ihr Charakter hätte sich in diesem Fall ganz anders entwickeln können. Damit kommen wir zum zweiten Teil des Gerüchts: Es ist nicht nur die Rede von Stones Rückkehr, sondern sogar von ihrer Rückkehr als Heldin Spider-Gwen. Spider-Gwen, also die weibliche Version von Spider-Man, existiert im erweiterten Marvel-Film-Universum bereits. Im Animationsfilm Spider-Man: A New Universe wird sie von Hailee Steinfeld gesprochen. Da schon No Way Home den Mulitversums-Film A New Universe als Schablone benutzte, liegt die Spider-Gwen-Weiterentwicklung als Realfilm jetzt sehr nahe.

Fazit: Auch wenn es sich nur um ein vages Gerücht handelt, könnte an den Infos etwas dran sein. Dass sich Sony und Marvel tatsächlich um eine Rückkehr von Emma Stone bemühen, ist absolut plausibel.

Podcast: Ist Spider Man: No Way Home der beste Marvel-Film des Jahres?

Drei Marvel-Experten unserer Kolleg:innen von FILMSTARTS diskutieren über den meisterwarteten Marvel-Film des Jahres, Spider-Man: No Way Home. Spoiler kommen erst nach einer deutlichen Warnung, keine Sorge.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

In der Folge wird u. a. geklärt, wie sich der neue Film ins MCU und in die Spider-Man-Reihe einfügt, außerdem wird die Frage beantwortet, ob man für die Abspannszenen im Saal bleiben sollte oder den Gang zum Klo antreten kann.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Wollt ihr Emma Stone wieder im Marvel-Verse sehen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News