Heute im TV: Extrem spannender Thriller, den Netflix fast 1:1 geklaut hat

05.12.2021 - 16:50 UhrVor 2 Monaten aktualisiert
0
1
The Guilty - Trailer (Deutsch) HD
2:04
The GuiltyAbspielen
© Ascot Elite/Netflix
The Guilty
Falls ihr auf der Suche nach einem Film voller Nervenkitzel seid, dürfte euch The Guilty sehr glücklich machen. Der dänische Thriller, von dem es seit diesem Jahr auch eine Netflix-Version gibt, läuft heute Abend im TV.

Im Januar 2018 feierte ein unscheinbarer dänischer Film namens The Guilty seine Premiere beim Sundance Film Festival. Der Thriller sorgte aufgrund seiner Prämisse für Aufsehen: Die gesamte Handlung ist in den Räumen einer Notrufzentrale angesiedelt und liefert 85 Minuten ununterbrochene Hochspannung mit einem starken Hauptdarsteller.

Das Original von The Guilty könnt ihr bei Amazon streamen
Zu Amazon
Jetzt mit Prime-Abo

Das Werk von Regisseurs Gustav Möller landete schließlich auch auf dem Radar von Schauspieler Jake Gyllenhaal, der sich die Rechte sicherte und die Umsetzung eines englischsprachigen Remakes in die Wege leitete. Im Oktober feierte dieses auf Netflix seine Premiere. Es ist eine mutlose Kopie des Originals geworden.

  • Heute im TV: The Guilty läuft heute um 20:15 Uhr auf ServusTV. Die Wiederholung folgt um 01:35 Uhr. Die US-Version könnt ihr auf Netflix schauen.

The Guilty liefert Nervenkitzel in der Notrufzentrale

Im Mittelpunkt der Geschichte befindet sich der Polizist Asger Holm (Jakob Cedergren), der in eine Notrufzentrale versetzt wurde. Grund dafür ist ein Strafgerichtsverfahren, das aktuell gegen ihn läuft. Bis sich die Sache geklärt hat, muss er die Anrufe von Hilfsbedürften entgegennehmen und ihnen bestmöglich assistieren.

Hier könnt ihr den Trailer zu The Guilty schauen:

The Guilty - Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

Der Job ist vor allem eines: Routine. Doch dann erreicht Asger ein Anruf von einer verängstigenden Frau, die offenbar mit ihrem Entführer in einem Auto sitzt und so tut, als würde sie mit ihrer Tochter reden. Asger versucht alles in seiner Machtstehende, um der Fremden zu helfen. Doch seine Möglichkeiten sind begrenzt.

Die Netflix-Version schwächt das Ende von The Guilty ab

The Guilty ist ein Film, der sehr viel aus seinem überschaubaren Setting herausholt und als intensives Kammerspiel in Erinnerung bleibt. Die US-Version, inszeniert von Training Day-Regisseur Antoine Fuqua, übernimmt die wichtigsten Teile der Geschichte und verlagert diese in den Großraum Los Angeles. Schlussendlich verpasst der Film jedoch die Chance, die grundlegenden Ideen zu erweitern.

Der The Guilty anno 2021 ist eine seichte Neuauflage und tilgt das ambivalente Ende. Wo uns das Original in die Ungewissheit des Abspanns verlässt, geht das Remake sicher, dass ein Held geboren wird, der in einem kathartischen Moment Erlösung findet. Mehr dazu haben wir zum Start des Netflix-Thrillers mit Jake Gyllenhaal geschrieben.

Podcast: Die besten Serienstarts im Dezember 2021

Ihr braucht noch mehr frische Streaming-Tipps? Die spannendsten Serien, die ihr im Dezember bei Netflix, Amazon und Co. streamen könnt, findet ihr hier in der Monats-Vorschau unseres Moviepilot-Podcasts Streamgestöber.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Ob Serien-Rückkehrer wie The Witcher und Cobra Kai, das Finale des Sci-Fi-Epos The Expanse, das heißerwartete Sex and the City-Revival oder die neue Star Wars-Serie über Boba Fett: Wir stellen euch die 20 großen Highlights des Monats vor.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Welche Version von The Guilty findet ihr besser?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News