Kinocharts

Guardians of the Galaxy ist erfolgreichster Film des Jahres

Sonnen sich im Erfolg: Die Guardians of the Galaxy
© Disney
Sonnen sich im Erfolg: Die Guardians of the Galaxy

Heute ist in den USA Tag der Arbeit, und auch die Guardians of the Galaxy haben hart dafür geschuftet, mit den Einnahmen vom Labor Day Weekend zum bisher erfolgreichsten Film des Kinojahres aufzusteigen. Der Einsatz hat sich gelohnt, denn mit 16,5 Millionen US-Dollar konnte Marvels Weltraumhelden-Truppe nicht nur den ersten Platz der US-Kinocharts verteidigen, sondern hat mit insgesamt 274,6 Millionen US-Dollar auch so viel eingespielt wie kein anderer Film des Jahres 2014.

Auch auf Platz zwei finden sich mit den Teenage Mutant Ninja Turtles verfilmte Comic-Helden, die ihren Rang der Vorwoche verteidigen konnten. Zwar nahmen sie 30 Prozent weniger ein als zuvor (während die Guardians of the Galaxy nur ein Minus von fünf Prozent verbuchen mussten), kommen aber immer noch auf 11,8 Millionen US-Dollar. Die Jugendbuch-Verfilmung Wenn ich bleibe blieb mit 9,3 Millionen US-Dollar dort, wo sie auch in der letzten Woche debütiert hatte, nämlich auf Platz drei.

Auf den vierten Rang schlich sich mit dem Pariser Found-Footage-Horror Katakomben der erste Neueinsteiger vor, für den hartgesottene Kinogänger 8,3 Millionen US-Dollar springen ließen. Abgerundet werden die Top 5 von der Komödie Let's be Cops - Die Party Bullen, die ihren vierten Platz der Vorwoche nicht halten konnte und mit 8,2 Millionen US-Dollar auf Rang fünf zurückfiel. Der zweite Neueinsteiger der Woche, Pierce Brosnans Actionthriller The November Man, findet sich mit 7,7 Millionen US-Dollar erst auf Rang sechs, während Sin City 2: A Dame to Kill For in seiner zweiten Woche gar auf Platz 14 abrutschte und nur noch 2,2 Millionen US-Dollar einspielte.

Die deutschen Kinocharts

Auch in Deutschland landeten die Guardians of the Galaxy auf Anhieb an der Spitze der Kinocharts, 460.000 Zuschauer sorgten für Einnahmen von 5,2 Millionen Euro. Zusammen mit 30.000 Preview-Besuchern reicht dies für den sechstbesten Kinostart des Jahres. Auch auf Rang zwei findet sich mit Doktorspiele ein Neueinsteiger, 220.000 Besucher ließen insgesamt 1,7 Millionen Euro an der Kinokasse und bescherten der Teenie-Komödie den viertbesten Start eines deutschen Films 2014. Auf Platz drei liegen wie in der letzten Woche Monsieur Claude und seine Töchter, dank 210.000 weiteren Besuchern und 1,65 Millionen Euro fehlen nur noch 100.000 Kinogänger bis zum Erreichen der Marke von 2 Millionen Zuschauern. 

Mit Lucy findet sich der actionreiche Spitzenreiter der Vorwoche nun auf Platz vier wieder, 185.000 Zuschauer gaben für Scarlett Johansson mit Superkräften 1,5 Millionen Euro aus. Starke Männer ohne übernatürliche Fähigkeiten wollten hingegen 125.000 Zuschauer sehen und bescherten The Expendables 3 Einnahmen von 1,1 Millionen Euro und Platz fünf. Can a Song Save Your Life?, der letzte Neustart der Woche, kam mit 55.000 Besuchern und 450.000 Euro Einnahmen zwar nur auf Platz 9, zusammen mit zahlreichen Preview-Zuschauern konnte er aber schon fast 100.000 Kinogänger für sich verbuchen.

Platz 6 bis 10 der US-Kinocharts:


Quellen:
Box Offcie Mojo
Blickpunkt: Film

Moviepilot Team
Lord C Christoph Dederichs
folgen
du folgst
entfolgen
Redakteur bei Moviepilot. Hat (fast) alles, was er im Leben wirklich braucht, von Star Trek gelernt. Lässt sich am liebsten von Hitchcock thrillen und von alten Horrorfilmen gruseln.
Deine Meinung zum Artikel Guardians of the Galaxy ist erfolgreichster Film des Jahres
Ab 22. August im Kino!Good Boys
Ea8b6003014e4e43bcea261e33035095